Urlaubsverkehr staut sich auf der A7 in Hamburg in beiden Fahrtrichtungen. (Symbolbild)
  • Urlaubsverkehr staut sich auf der A7 in Hamburg in beiden Fahrtrichtungen. (Symbolbild)
  • Foto: dpa | Markus Scholz

A7 in Hamburg wieder frei – trotzdem drohen lange Staus

Nach einer Vollsperrung in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwischen der Anschlussstelle Volkspark und dem Dreieck Hamburg-Nordwest ist die Autobahn 7 wieder frei. Zum Ende der Woche hin dürfte es dort allerdings sehr voll werden, warnt der ADAC.

Rechtzeitig vor dem erwarteten Reiseverkehr über Christi Himmelfahrt wurde die Autobahn um kurz vor 5 Uhr freigegeben, wie die Verkehrsleitzentrale und die Autobahn des Bundes am Mittwochmorgen mitteilten. Damit kann nach gut zwei Wochen der Verkehr auf der Autobahn 7 in Hamburg wieder ungehindert rollen. Die zuvor eingeschränkte Verkehrsführung hatte zu vielen Staus geführt.

Hamburg: ADAC rechnet mit vielen Staus auf der A7

Über Himmelfahrt, das lange Wochenende und die Schulferien in Hamburg rechnet der ADAC mit „besonders großer Staugefahr“ im Großraum Hamburg. So könnte der Verkehr auf der A1 zwischen Bremen, Hamburg und Lübeck stark ins Stocken geraten, genau wie auf der A7 zwischen Hannover, Hamburg und Flensburg. „Die Straßen dürften deutlich voller sein als an den Christi-Himmelfahrts-Wochenenden der beiden Vorjahre“, heißt es vom ADAC weiter. Besonders am Mittwochnachmittag und am Sonntag sei die Staugefahr groß.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Anwohner im Bereich der A7 dürften nun wesentlich weniger durch den Verkehr gestört werden. Auf rund 44.000 Quadratmetern zwischen dem Südportal des Stellinger Lärmschutztunnels und der Anschlussstelle Volkspark wurde Flüsterasphalt eingebaut, wie die Autobahn GmbH Nord mitteilte.

Das könnte Sie auch interessieren: Volle Straßen, Gedränge am Flughafen: Ferien beginnen in Hamburg chaotisch

Der Ausbau des Hamburger A7-Abschnitts geht an anderer Stelle weiter. Im Bereich Altona wird ein über zwei Kilometer langer Lärmschutztunnel gebaut. Südlich des Elbtunnels wird die Autobahn ebenfalls auf acht Spuren verbreitert. Erst 2028 soll das Gesamtprojekt fertig sein. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp