• Foto: HamburgNews Christoph Seemann

500-Pfund-Bombe in Hafenschute: Sprengkörper in Hamburg bei Saugbagger entdeckt

Hafenarbeiter machten am Montagnachmittag einen ungewöhnlichen Fund: Am Aue-Hauptdeich in Finkenwerder entdeckten sie eine alte Fliegerbombe.

Eine 500 Pfund schwere englische Sprengbombe mit Langzeitzünder war an einem Saugbagger in einer Hafenschute gefunden worden. Laut Angaben des Lagedienstes der Hamburger Polizei sei die Bombe wahrscheinlich beim Ausbaggern dort hineingerutscht.

Fliegerbombe in Finkenwerder gefunden

Für die Entschärfung wurden Sperrradien von 300 Metern und Warnradien von 500 Metern eingerichtet. Laut Lagedienst sei der Luftraum sogar auf einen 1000-Meter-Radius gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach der Explosion in Barmbek: Millionenschaden – aber wer muss jetzt zahlen?

Der Kampfmittelräumdienst machte die Bombe um 18.18 Uhr nach knapp 20 Minuten unschädlich. Während der Entschärfung war die Zufahrt nach Finkenwerder aus Richtung Waltershof nicht mehr möglich. (se)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp