(Symbolbild)
  • (Symbolbild)
  • Foto: dpa

100-Kilo-Tresor aus der Wand gerissen: Laute Geräusche: Nachbar verhindert Mega-Raub

Nienstedten –

Drei Frauen sind nach Polizeiangaben in eine Wohnung an der Straße Quellental eingebrochen hatten es dabei auf einen Tresor abgesehen. Ein Nachbar verhinderte den Diebstahl.

Laut Polizei hörte dieser am Montag nämlich laute Geräusche aus der Nachbarwohnung. „Als er gerade nachschauen wollte, rannten ihm unerwartet drei Frauen entgegen“, teilte ein Polizeisprecher mit. „Der Mann vermutete einen Einbruch und verständigte daraufhin die Polizei.“

Hamburg: Nachbar verhindert Tresor-Raub – drei Festnahmen

Das Frauen-Duo soll den weiteren Angaben nach anschließend in einen Kombi gestiegen und losgefahren sein. Mehrere Streifenwagen, ein Polizeikrad, Zivilfahnder und ein Hubschrauber durchkämmten die Gegend. In Ottensen fiel das Fluchtfahrzeug dann auf. An der Kreuzung Elbchaussee/Hohenzollernring wurde es angehalten und die drei Verdächtigen vorläufig festgenommen.

Zunächst übernahm das örtlich zuständige Einbruchsdezernat (LKA 122), dann lösten die Spezialisten vom LKA 19 „Castle“ ab. Ermittlungen ergaben, dass die 19, 30 und 42 Jahre alten Frauen sich „gewaltsam Zutritt“ zur Wohnung verschafft und einen 100 Kilo schweren Tresor bereits aus der Wand gerissen hatten.

Das könnte Sie auch interessierenWohnungsbrand in Hamburg – Feuerwehr rettet Mann aus Feuer

Bei der Durchsuchung des Kombis wurden „typische Aufbruchswerkzeuge“ gefunden. Auch Wertgegenstände, die von dem Opfer als sein Eigentum identifiziert werden konnte, wurden sichergestellt. „Die Beamten stellten noch weitere Schmuckstücke sicher, deren Herkunft noch ungeklärt ist“, so der Sprecher.

Die Frauen wurden erkennungsdienstlich behandelt und kamen im Anschluss vor einen Haftrichter. Der Polizeisprecher: „Die Ermittlungen dauern an.“ (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp