Gründach
  • Foto: Isadora Tast

Schaffen Sie eine grüne Oase in der Stadt!

Wir fördern die Begrünung Ihrer Dächer und Fassaden. Als attraktive Metropole wächst die Stadt Hamburg stetig und wird immer dichter bebaut. Dabei gehen Grünflächen verloren. Pflanzen finden zwischen Asphalt, Beton und Backstein keinen Platz zum Wachsen. Um der Natur neuen Raum zu geben, das Klima zu schützen und die Stadt für die Menschen lebenswerter zu gestalten, fördern die Umweltbehörde und die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) die Begrünung von Dächern und Fassaden – mit bis zu 100.000 Euro pro Gebäude.

Grünflächen in luftiger Höhe: Klima schützen und nachhaltig Geld sparen

Fassadenbegrünung
Fassadenbegrünungen übernehmen wichtige ökologische Funktionen und bringen die Natur zurück in die Stadt.

Gründächer sind eine Investition in die Zukunft. Sie verbessern das Stadtklima im Quartier, halten Regenwasser zurück, binden Schadstoffe und verringern die Lärmbelastung. Ein Gründach schafft ein angenehmeres Gebäudeklima und hilft, Energiekosten für Heizung oder Klimaanlage zu sparen. Die Vegetation schützt zudem die Dachabdichtung vor Wettereinflüssen, sodass begrünte Dächer bis zu doppelt so lange halten wie konventionelle Flachdächer.

Als erste deutsche Großstadt hat Hamburg eine Gründachstrategie mit umfangreichen Fördermöglichkeiten ins Leben gerufen. Wer das Dach seines Wohngebäudes oder seiner Gewerbeimmobilie freiwillig begrünen lässt, bekommt eine Förderung von bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten von der IFB Hamburg zur Verfügung gestellt.

Es grünt so grün – auch an den Fassaden

Ein Stück Natur in der Stadt kann nicht nur auf Dächern, sondern auch an Häuserwänden entstehen. Grüne Fassaden mildern sommerliche Temperaturen, reduzieren die Windgeschwindigkeit und erhöhen die Luftfeuchtigkeit. Freiwillige Fassadenbegrünungen fördert die IFB Hamburg mit pauschalen Zuschüssen von 40 Prozent der förderfähigen Kosten. Wenn Sie wissen möchten, wie hoch die mögliche Fördersumme für die Begrünung Ihres Gebäudes ist, nutzen Sie den Fördermittelrechner unter:

Weitere Informationen zur Förderung und Antragsstellung unter:
IFB Hamburg
Besenbinderhof 31
20097 Hamburg
Tel. 040-248 46-345

www.ifbhh.de/foerderprogramm/hamburger-gruendachfoerderung
www.hamburg.de/gruendach/

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp