x
x
x
Bildschirmfoto 2023-07-11 um 17.08.57
  • Foto: Philips

Philips Refurb-Initiative: generalüberholte Geräte für mehr Nachhaltigkeit

Vom 21. bis zum 24. Juni 2023 bot sich dem Publikum rund um Hamburgs Rindermarkthalle auf St. Pauli eine besondere Gelegenheit: Hier hatte Philips einen Pop-up Store direkt vor der Halle platziert. Schon am Vortag der Eröffnung hatte die Marke am Store-Standort ein besonderes Event unter dem „Besser als Neu“-Motto veranstaltet, wo deutlich zu spüren war, dass „Refurb“ den Nerv der Verbraucher*innen trifft und auf lange Sicht tatsächlich für ein neues Bewusstsein in puncto Produktkauf sorgen kann.

Doch was bedeutet „Refurb“? Unter dem Motto „Besser als Neu – Refurb, das ist die Zukunft!” verkauft Philips generalüberholte Produkte als nachhaltige und kosteneffiziente Alternative zu Neuprodukten. „Refurb” bedeutet, dass zurückgegebene Produkte eine zweite Chance bekommen. Bei gleichbleibender Philips-Qualität und einer zweijährigen Garantie sind sie damit eine echte Alternative zu Neuprodukten. Hierzu zählen hauptsächlich solche Produkte, die online verkauft und – oft nach Öffnen der Verpackung und kurzer Nutzung – innerhalb von 30 Tagen an Philips zurückgesendet wurden. Die Geräte werden zunächst auf eine generelle Eignung zum Refurbishment-Prozess geprüft. Daraufhin folgen ausführliche Tests, um die Qualität sicherzustellen. Im Bedarfsfall werden dann Teile wie Ladegeräte oder Hygienekomponenten wie z.B. die Klingen eines Rasierers ersetzt. Abschließend werden die Geräte gereinigt und in ihre ursprünglichen bzw. in recycelte Kartons verpackt. Generalüberholte Produkte haben gegenüber neuen Erzeugnissen einige Vorteile, vor allem im Hinblick auf Ressourcenschonung und Abfallvermeidung. Die unverändert hochwertigen Geräte können weiterhin genutzt werden, anstatt sie zu recyclen. Das bedeutet auch, dass weniger neue Produkte hergestellt und damit weniger hierfür erforderliche Ressourcen benötigt werden. Dass „Refurb“ handfeste Ergebnisse bringt, belegen folgende Zahlen: Im Vorjahr 2022 konnte Philips mit über 39.000 generalüberholten Produkten insgesamt 139 Tonnen Elektroschrott vermeiden.

Mit dieser Initiative von Philips können alle Verbraucher*innen nachhaltige Kaufentscheidungen treffen und zeitgleich von Vorteilen eines neuwertigen Markengeräts profitieren. Zudem lässt sich durch den Erwerb eines generalüberholten Produktes Geld sparen. Philips ist es wichtig, den Grundstein für einem Paradigmenwechsel bei Produktwahl und -kauf zu legen, indem die Marke dazu beiträgt, dass sich das Mindset der Endkonsument*innen langfristig verändert.

Alle weiteren Informationen gibt es auch auf der Philips Website: www.philips.de/refurbished