Spendenprojekte für den Norden: Hamburger Organisation macht’s möglich

Nikias Thörner (li.) gratuliert Ralph Raule zur Hamburger Schirmherrschaft.

Etwas Gutes tun, ganz ohne mühselige Bürokratie: „DasBand“ macht es möglich. Die gemeinnützige Hamburger Organisation engagiert sich dafür, die Lebenssituationen von Menschen aus der Region zu verbessern – von der Sanierung eines maroden Spielplatzes um die Ecke, einer Rollstuhlrampe zwischen zwei Häuserblocks bis hin zum Schwimmunterricht für Kinder. Alles ist machbar. „DasBand“ will an den Gemeinschaftssinn der Hamburger appellieren. Das Konzept ist denkbar einfach: „Hamburger reichen bei ,DasBand’ das gemeinnützige Projekt ihrer Region ein, das ihnen am […]

„Steps for good“ – esome macht mobil: 16,3 Millionen Schritte für den guten Zweck

Die Corona-Pandemie hat bei vielen Hamburgern für einen neuen Bewegungsdrang gesorgt. Gerade im Homeoffice war die Runde um den Block oder durch den Park eine gern genutzte Abwechslung. Die Digital Advertising Spezialisten von „esome“ haben daraus die Aktion „Steps for good“ entwickelt. Jeder Schritt der Mitarbeiter zählte für eine Spende an drei ausgewählte Projekte – zwei davon in Hamburg. Am Ende standen innerhalb von vier Wochen 16,3 Millionen Schritte als …

Nachhaltigkeit für alle: Dieser Hamburger Verein verschenkt Würmer – fürs Kompostieren

Auch wer ein kleines Budget hat, soll nachhaltig leben können. Das ist das Ziel der Aktion „Hamburger Wurmbank“ des Hamburger Vereins „Nutzmüll e.V.“. Im Rahmen der Aktion sollen Kompostkisten mit Würmern und Mikroorganismen verlost werden. Nachhaltig leben heißt laut dem Verein: Bio-Abfälle eigenständig auf dem Balkon oder im Keller kompostieren. 45 Kisten gibt es zu …

Soziales Projekt: 400 Schweinswale für bedürftige Kinder in Hamburg

400 Schweinswale werden an bedürftige Hamburger Kinder verschenkt. Die MOPO und die PSD Bank Nord haben sich für diesen guten Zweck zusammen getan – und auch Sie als MOPO-Leser können einen Teil dazu beitragen. Schlagen Sie uns Einrichtungen und Projekte vor, die sich über die Schweinswale freuen würden und diese an die Kinder weiterverteilen. Von Hamburgern für …

Eine Idee aus Italien: Spendierbretter in Hamburg sollen zum Teilen anregen

Manchmal sind es kleine Gesten, die einen großen Unterschied machen. Das soziale Projekt „Hey“ wurde ins Leben gerufen, um dort an zusetzten, wo Stigmatisierung beginnt und Bedürftigkeit häufig verschleiert bleibt: Im Café, beim Bäcker, Friseur und mitten im Alltag. Durch sogenannte Spendierbretter können Kunden ihren Einkauf mit jedem teilen, der die Spende annehmen …

„Night of Light“ in Hamburg: Leuchtende Aktion zur Rettung der Event-Branche

Seit Monaten kämpft die Veranstaltungsbranche aufgrund der Corona-Pandemie ums Überleben. Mit einer bundesweiten Aktion wollen Veranstalter am Montag ein Zeichen setzen und erneut auf die dramatische Lage der Branche aufmerksam machen. Für die Aktion „Night of Light“ werden Veranstalter und Einzelunternehmer dazu aufgerufen, Gebäude und Bauwerke rot zu beleuchten. Auch Hamburger Veranstalter wollen …

Corona-Schutz für Hilfsbedürftige: Hamburger Tafel und ASB verteilen Stoffmasken

Mehr Hygiene für hilfsbedürftige Menschen: Neben Lebensmitteln verteilt die Hamburger Tafel jetzt auch Stoffmasken. Das hat die Aktion „Hamburg näht“ des Arbeiter-Samariter-Bunds Hamburg (ASB) möglich gemacht. Mitte der Woche  nahm die Schauspielerin Andrea Gerhard die 1500 Masken entgegen. So konnten schon 250 bis 300 arme Menschen mit dem Mund-Nasen-Schutz versorgt werden. Bei vielen der Menschen ist die Not durch die Corona-Krise besonders …

Freie Flächen wegen Corona: Hamburger Firma richtet Pop-Up-Campingplätze ein

Wo sonst Festivals und Sportveranstaltungen stattfinden, herrscht in Corona-Zeiten häufig gähnende Leere. Dabei könnte man die ungenutzten Freiflächen gut anderweitig nutzen. Das hat sich auch die Hamburger Agentur „bsp media“ gedacht: Aufgrund der Pandemie-bedingten Auftragsausfälle hat das Unternehmen ein Start-Up ins Leben gerufen und will die Flächen kurzerhand zu Pop-Up-Camps …