Auch beim Pokalspiel in Magdeburg legte Leart Paqarada (r.) für Guido Burgstaller auf.
Auch beim Pokalspiel in Magdeburg legte Leart Paqarada (r.) für Guido Burgstaller auf.
  • Auch beim Pokalspiel in Magdeburg legte Leart Paqarada (r.) für Guido Burgstaller auf.
  • Foto: imago/Christian Schroedter

Süß: So bedankte sich Burgstaller bei Paqarada für Vorlage

Es ist nicht so lange her, da nahmen St. Paulis Fans das Knie von Leart Paqarada regelmäßig in ihr Nachtgebet auf. Möge es halten, möge er spielen können. Und selbst in den Englischen Wochen spielte Paqarada, der Dauerbrenner, trotz Problemen an Knie und Hüfte. Gegen Schalke 04 absolvierte der 27-Jährige seinen 41. Einsatz in Folge für die Kiezkicker.

„Der Körper macht es ganz gut mit“, resümiert Paqarada: „Hier und da mal Wehwehchen gehören dazu. Im Moment fühle ich mich gut.“ Zumal der Blick auf die Tabelle dem mentalen Wohlbefinden nicht gerade abträglich ist. „Auch wenn wir uns für die Herbstmeisterschaft nichts kaufen können, ist es eine Bestätigung“, bilanziert der gebürtige Aachener: „Ein Lohn für monatelange harte Arbeit.“

Paqarada hat seinen Vorlagen-Rekord für Sandhausen bei St. Pauli bereits eingestellt

Beim jüngsten 2:1 gegen Schalke servierte Paqarada den Ball punktgenau auf Guido Burgstaller, der zum 2:0 einköpfte. Es war Paqaradas fünfte Torvorlage, damit hat er seinen eigenen Rekord aus Sandhausen (2019/20) bereits eingestellt. „Ich hoffe, dass ich der Mannschaft weiter so helfen kann“, sagt der Linksverteidiger. Burgstaller hat sich bei ihm schon bedankt, wie Paqarada schmunzelnd erzählt: „Burgi hat mir einen Erdbeer-Smoothie mitgebracht, dabei sollte ich ihm für seine Vorlage in Nürnberg  eher ein Menü hinstellen. Aber noch hat er nichts verlangt …“

Comeback für Kosovo? Paqarada verfolgt die Länderspiele „mit Herzschmerz vorm Fernseher“

Paqarada spielt und spielt und spielt … nur für Kosovo nicht. Nach 23 Einsätzen ignorierte Nationaltrainer Bernard Challandes ihn zuletzt. „Körperlich tut die länderspielfreie Zeit auch mal gut“, sagt Paqarada, „aber ich sitze dann mit Herzschmerz vorm Fernseher.“

Das könnte Sie auch interessieren: Härtefälle beim Herbstmeister: Torschütze rotiert auf die Tribüne

Das könnte sich ändern: Challandes wurde jüngst entlassen. Wer auch immer folgt – an Paqarada kommt er nicht so leicht vorbei.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp