6305d770f0b819d3459335f73b37d036_st-paulis-james-lawrence-r-bejubelt-den-waliser-siegtreffer-durch-james-l
  • Foto: imago images/PA Images

1:0 gegen Tschechien: St. Paulis James Lawrence bärenstark bei Wales-Sieg

Der Trip stand aus Corona-Gründen bis zuletzt auf der Kippe, am Ende ließ der FC St. Pauli James Lawrence dann doch nach Wales zur Nationalmannschaft reisen. Am Ende wurde es eine Win-Win-Win-Situation für Lawrence, Wales und die Braun-Weißen.

Lawrence sammelte 94 Minuten Spielpraxis, gehörte zu den besten Walisern beim Spiel am Dienstagabend in der WM-Qualifikation gegen Tschechien. Seine Truppe von Trainer und Manchester-United-Legende Ryan Giggs feierte einen enorm wichtigen 1:0-Erfolg und St. Pauli erwartet einen Abwehrchef mit breiter Brust wieder zurück an der Elbe. Mehr geht eigentlich nicht.

St. Paulis James Lawrence mit großartiger Rettungstat

In einem wahnsinnig umkämpften Spiel mit jeweils einem Platzverweis pro Team (Rot für Leverkusens Schick, 48.; Gelb-Rot für den Waliser Roberts, 77.) hatte Lawrence entscheidenden Anteil am Dreier, weil er mit einer überragenden Grätsche die sicher scheinende tschechische Führung durch Provod verhinderte (57.). Kurz zuvor hatte er Gelb gesehen, nach 81 Minjuten wiederum durfte er jubeln: Auf Flanke von Kapitän Gareth Bale köpfte Daniel James die Hausherren zum Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren:St. Paulis Marktwerte explodieren

Tschechien dürfte der härteste Konkurrent von Wales im Kampf um Platz zwei der Gruppe E werden, an Belgien (dort verloren Lawrence und Co. am ersten Spieltag mit 1:3) ist kein Vorbeikommen. Weißrussland und Estland heißen die weiteren Gegner.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp