Chris Tall ist zu Gast in der dreizehnten Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“.
  • Chris Tall ist zu Gast in der dreizehnten Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“.
  • Foto: imago images/Revierfoto

Nach Aus von Dieter Bohlen: Chris Tall spricht über seine Zukunft beim „Supertalent“

Es war ein Paukenschlag für alle RTL-ZuschauerInnen: Urgestein Dieter Bohlen (67) wird nicht länger Teil der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ sein. Auch Comedy-Star Chris Tall (29), der an der Seite von Bohlen bei „Das Supertalent“ zu sehen war, wurde von der Nachricht überrascht, wie er in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ erzählt.

Dass Bohlen nicht weitermacht, habe „einen ‚Hallo-Wach-Effekt‘ für jeden gegeben“, glaubt Tall. Der 29-Jährige selbst habe die Nachricht „genauso aufgefasst wie viele auch“ – und blickt nun mit Spannung in die Zukunft. „Man ist gespannt, was jetzt passiert – mit ihm, aber auch mit den beiden Formaten“, sagt er. „Das wird spannend.“

Chris Tall: So plant er seine Zukunft bei RTL und „Das Supertalent“

Dass er selbst weiterhin RTL-Juror bleibt, ist für Tall durchaus denkbar. „Ich kann mir persönlich sehr gut vorstellen, das nochmal zu machen“, erklärt er im MOPO-Podcast. „Aber die Entscheidung liegt nicht bei mir alleine.“ Nach dem Ausscheiden von Bohlen werde „viel gewirbelt im Hintergrund“, weiß Tall. „Es ist auch eine Mega-Aufgabe, das neu zu besetzen. Aber ich bin grundsätzlich nicht abgeneigt. Wenn sie mich fragen würden, würde ich ernsthaft überlegen.“

Ob das auch für DSDS gilt und wie Chris Tall nur durch eine WhatsApp-Nachricht plötzlich in der „Supertalent“-Jury landete, verrät er in der aktuellen Folge unseres Podcasts „Herz.Schlag.Verein”:

Dort erzählt der 29-Jährige außerdem, warum er sein Comedy-Programm nun grundlegend ändern will, was er über eine mögliche Teilnahme am Dschungelcamp denkt und wie einer seiner Gags zu einem kuriosen Missverständnis mit RTL führte. Die neue Folge von „Herz.Schlag.Verein“ gibt es jetzt bei SpotifyApple PodcastsDeezer und vielen weiteren Streaming-Anbietern zum Anhören!

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp