• Die Feuerwehr suchte in der Nacht nach der Quelle der roten Färbung.
  • Foto: JOTO

Was dahinter steckt: Rotes Wasser lässt Feuerwehr in der Nacht rätseln

Neu Wulmstorf –

Am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr meldeten Spaziergänger der Feuerwehr, dass der Wassergraben am Wulmstorfer Moorbeck/Schulbeck (Landkreis Harburg) eine deutlich rote Färbung angenommen hatte. 

Die alarmierten Feuerwehrleute nahmen daraufhin nahe der Rudolf-Diesel-Straße mehrere Proben aus dem Wasser. Spezialisten der Hamburger Umweltwache analysierten den Stoff vor Ort und konnten eine Gefahr für Menschen und Umwelt ausschließen.

Landkreis Harburg: Rotes Wasser sorgt für Feuerwehreinsatz

Da das rötlich gefärbte Wasser weiter aus der Oberflächenwasser-Kanalisation in den Graben weiterlief, begannen die Feuerwehrleute mit der Suche nach der Quelle.

Das könnte Sie auch interessieren: Feuerwehr rettet eingesunkenes Pferd

Dazu öffneten sie auf einer Strecke von etwa einem Kilometer mehrere Gullydeckel. Die unterirdische rote Wasserspur führte sie schließlich zu einem Firmengelände, wo mehrere Container mit Paprikapulver lagerten.

Rot gefärbtes Wasser: Feuerwehr folgt der Wasserspur

Eine laut der Feuerwehr nicht unerhebliche Menge des Pulvers war von dort aus in die Kanalisation gelaufen. Ob dieses absichtlich entsorgt wurde, ermittelt nun die Polizei.

Gegen zwei Uhr nachts beendete die Feuerwehr ihren Einsatz. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp