SEK-Einsatz in Bramfeld
SEK-Einsatz in Bramfeld
  • SEK-Einsatz in Bramfeld.
  • Foto: Blaulicht-News.de / Dominick Waldeck

SEK-Einsatz in Hamburg: 69-Jähriger bedroht Nachbarn mit Schwert

SEK-Einsatz in Hamburg-Bramfeld: Ein Mann soll am Freitagmittag seine Nachbarn mit einem Samuraischwert bedroht haben. Die Einsatzkräfte setzten einen Polizeihund gegen ihn ein.

Um 12.21 Uhr wird die Polizei alarmiert: Ein Mann soll in der Stefan-Zweig-Straße mit einem Samuraischwert an Fenster und Türen eines Nachbarn randaliert haben. Der Tatverdächtige zieht sich danach in seine Wohnung zurück. Doch da nicht auszuschließen ist, dass er weiterhin gefährlich ist, wird das SEK angefordert.

Gegen 14.30 Uhr überwältigt die Spezialeinheit den Tatverdächtigen. Hierbei wird auch ein Hund eingesetzt, der den 69-Jährigen leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren: 27-Jähriger auf Hamburger Markt niedergestochen – SEK nimmt Mann fest

Aktuell soll geprüft werden, ob eine Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt notwendig sei, sagte die Polizeipressestelle auf Anfrage der MOPO. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp