Messer-Attacke Barmbeker Bahnhof
  • Die Polizei hat einen Teil des Bahnhofs in Barmbek abgesperrt.
  • Foto: Blaulicht-News.de

Messer-Streit an Hamburger Bahnhof – ein Verletzter

Großeinsatz am Bahnhof Barmbek: Nach ersten Informationen soll ein Mann bei einem Streit mit einem Messer verletzt worden sein.

Wie die Polizei auf MOPO-Nachfrage mitteilte, waren zwei Männer aus bislang ungeklärter Ursache gegen 12.30 Uhr in einen Streit geraten. Dabei ist ein 36-jähriger Mann durch einen Messerstich verletzt worden. Der Tatverdächtige konnte von der Polizei in der Nähe aufgefunden und vorläufig festgenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Streit in St. Georg: Vier Menschen mit Messer verletzt

Rettungskräfte der Feuerwehr Hamburg versorgten den verletzten Mann vor Ort und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Die Hamburger Polizei, die mit einem Großaufgebot vor Ort ist, sucht das nähere Umfeld nach der Tatwaffe ab und hat den Bahnhof teilweise weitläufig abgesperrt. (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp