Ein Sommertag in Hamburg
  • Sommer, Sonne, Hamburg: Unsere Stadt gehört für viele Deutsche zu den beliebtesten Bundesländern. (Archivbild)
  • Foto: dpa | Markus Scholz

Jeder Fünfte träumt von einem Leben im Norden – so beliebt ist Hamburg

Wo wollen die Menschen in Deutschland am liebsten leben? Natürlich im Norden! Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg sind laut einer neuen Studie die Wunsch-Bundesländer für einen Umzug. Und wer schon im Norden lebt, der will zumeist gar nicht mehr weg.

Gleich drei der vier Lieblingsbundesländer der Deutschen befinden sich im Norden. Ganz oben steht zwar Bayern (elf Prozent), danach aber folgt mit Schleswig-Holstein (zehn Prozent), Mecklenburg-Vorpommern (sechs Prozent) und Hamburg (vier Prozent) ein nordisches Trio. Das zeigt die repräsentative Studie „Wovon die Deutschen träumen“ im Auftrag des Lottoanbieters „Lottoland“.

Hamburg gehört zu den beliebtesten Bundesländern

Woher kommt die Lust auf Norddeutschland? Das lässt sich aus weiteren Ergebnissen der Studie gut ableiten. So würden 68 Prozent gern direkt am Wasser leben, 43 Prozent in der Nähe eines Meeres. 25 Prozent hätten gern einen See in ihrer Nachbarschaft.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Klar, dass Norddeutschland damit bei vielen Menschen einen Stein im Brett hat. Auch bei denen, die schon längst im Norden zuhause sind: Allein in Mecklenburg-Vorpommern gaben 74 Prozent der Befragten an, schon in ihrem Lieblingsbundesland zu leben. Auch Schleswig-Holstein (73 Prozent) und Hamburg (63 Prozent) schnitten überdurchschnittlich gut ab. Bundesweit sagen das nur 59 Prozent über ihren Wohnort.

Das könnte Sie auch interessieren: Darum sind die Hamburger plötzlich nicht mehr so glücklich

Wer im Norden lebt, ist übrigens auch glücklicher als der Durchschnitt. In Schleswig-Holstein sind etwa 32 Prozent der Menschen zufrieden mit dem Wohnort (bundesweit: 27 Prozent), 27 Prozent sind glücklich im Job (bundesweit: 22 Prozent).

Allerdings ist bei vielen der Befragten nicht nur die Sehnsucht nach Nord- und Ostsee groß. Jeder Zweite würde Deutschland gerne ganz hinter sich lassen und ins Ausland ziehen. Neben Zielen im europäischen Ausland (16 Prozent) würden sechs Prozent am liebsten nach Neuseeland auswandern. Im Norden selbst ist das Fernweh dagegen weniger ausgeprägt: Für 63 Prozent der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern ist Deutschland der Wunschwohnort, auch in Niedersachsen (52 Prozent) und Schleswig-Holstein (50 Prozent) ist die Liebe zum eigenen Bundesland groß.

In Norddeutschland ist das Fernweh nur klein

3050 Deutsche nahmen nach Angaben von „Lottoland“ zwischen Mai und Juni 2021 online an der Studie „Wovon die Deutschen träumen“ teil.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp