23798487ea2faa7a78d51d751703a3ed_feuerwehrmaenner-an-der-unfallstelle
  • Foto: Holger Kröger

Frau im Hausflur überfallen: Sexualstraftäter überführt – er sitzt bereits in U-Haft

Barmbek-Nord –

Die Tat liegt schon drei Monate zurück. Am 16. Februar überfiel ein Mann eine Frau (40) im Hauseingang am Bendixenweg und berührte sie unsittlich. Weil das Opfer lautstark um Hilfe schrie, ergriff der Täter die Flucht. Eine DNA-Spur führte die Polizei jetzt zu dem Täter. Er saß in U-Haft.

Es war der blanke Horror für die Frau. Als sie am Tattag gegen 4.15 Uhr die Tür zum Treppenhaus aufschloss, bemerkte sie einen Mann im Hausflur. Sie hielt ihn zunächst für einen Nachbarn. Plötzlich griff dieser die Frau von hinten an und verging sich an ihr. Als die Frau um Hilfe rief, flüchtete der Täter.

Überfall im Hauseingang: Mann in Hamburg verhaftet

Nun geriet ein 24-Jähriger in das Visier der Ermittler. Ausgewertete DNA-Spuren brachten sie auf die Spur. Der Täter war 2018 bereits wegen einer Sexualstraftat verurteilt worden. Damals hatte er eine ihm bekannte Frau zu sexuellen Handlungen gezwungen.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann deshalb Ende April in der Wohnung seiner Mutter in Jenfeld festgenommen. Er sitzt seither in U-Haft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp