x
x
x
Tom Sanne erzielte bereits neunen Saisontore in der Regionalliga.
  • Tom Sanne erzielte bereits neunen Saisontore in der Regionalliga.
  • Foto: WITTERS

Viele Tore, aber kein Profi-Training: Warum HSV-Talent Sanne ruhig bleibt

Der Tor-Express läuft weiterhin auf Hochtouren. Auch vergangenen Sonntag, beim 4:2 gegen Kilia Kiel, traf Tom Sanne doppelt. Der U21-Knipser des HSV hat mittlerweile neun Buden (in zwölf Partien) auf seinem Konto und steht damit auf Rang zwei der Regionalliga-Torschützenliste. Die Tür zu den Profis bleibt vorerst dennoch geschlossen.

Sannes Form der vergangenen Wochen ist beeindruckend. Allein in den vergangenen vier Partien traf er sieben Mal. Dem 19-Jährigen, der im Sommer seinen ersten Profi-Vertrag beim HSV (bis 2026) unterschrieb, werden klare Fortschritte bescheinigt.

Sanne fühlt sich in HSV-U21 pudelwohl

Tim Walter hat derzeit dennoch keine Verwendung für Sanne, obwohl mit András Németh (Sprunggelenk) zuletzt ein Stürmer fehlte. Auch eine Beförderung Sannes in dieser Woche soll nicht angedacht sein. Weil ein ständiges Pendeln zwischen Profis und U21 auch aufs Gemüt drücken könnte, so heißt es in HSV-Kreisen.

Das könnte Sie auch interessieren: Endlich wieder Elfer-Held! HSV-Keeper Heuer Fernandes verrät Erfolgsrezept

Für den Nachwuchs-Knipser soll der Verbleib bei der U21 kein Problem sein. Sanne fühlt sich im Regionalliga-Team von Coach Pit Reimers pudelwohl und liefert – Woche für Woche. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp