Der HSV und St. Pauli beim bislang letzten Duell im Volkspark, im Oktober 2020.
  • Im Oktober 2020 trafen der HSV und St. Pauli zuletzt im Volkspark aufeinander, trennten sich vor 1000 Fans 2:2.
  • Foto: WITTERS

Fair: HSV lässt 100 St. Pauli-Fans zum Derby in den Volkspark

Seit Donnerstag ist klar, dass das Stadtderby (21.1.) vor 2000 Fans ausgetragen werden soll. Davon geht auch der HSV aus, wenngleich im Hintergrund weiter für eine höhere Auslastung des Stadions geworben wird. Bei der vorgesehenen Zahl wären nur vier Prozent aller Plätze im Volkspark belegt.

Gedulden müssen sich die Fans. Frühestens ab Montag dürfte klar sein, wie der HSV die kostbaren Billetts verteilen möchte. Die wahrscheinlichsten Szenarien: Entweder werden sie verlost oder im Zuge des Dauerkartenpfands vergeben.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Klar ist: Da die St. Pauli-Fans nicht unter die bis auf Weiteres verbotene Kategorie der „auswärtigen Gäste“ fallen, wird der HSV seinem Stadtrivalen die vereinbarten fünf Prozent des Kontingents (100 Tickets) zur Verfügung stellen. Etwas anderes stand beim HSV nie zur Debatte, denn gerade in den vergangenen Tagen kämpften beide Vereine als Verbündete (gemeinsam mit dem HSV Hamburg, den Hamburger Towers und den Crocodiles) um eine größere Zulassung von Fans.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp