Robbie Williams und Ayda Field sind seit 2006 ein Paar und haben vier Kinder.
  • Robbie Williams und Ayda Field sind seit 2006 ein Paar und haben vier Kinder.
  • Foto: imago/PA Images

Robbie Williams‘ Sparfimmel: 22 Mio. in einem Jahr verdient – aber keine Kerzen an!

London –

Künstler im Corona-Koma: 2020 war für Kreative alles andere als ein Absahn-Jahr. Robbie Williams konnte sich allerdings entspannt aufs Sofa lümmeln – er hat 2019 finanziell fabelhaft vorgesorgt: mit 22 Millionen Euro Einkommen! Was allerdings kein Grund ist, im Wohnzimmer das Licht brennen zu lassen.

Die englische „Sun“ hat ausgerechnet, was Robbie Williams so alles aufs Konto geflossen ist – zum Beispiel durch seine Liveshows. Konzerte mit Tausenden Menschen – so was gab es ja 2019 tatsächlich noch. Robbie spielte zum Beispiel ein Weihnachtskonzert in Wembley und einen Abend im Hyde Park.

Robbie Williams musste sein Album dieses Jahr verschieben

Das und andere Auftritte brachten ihm so viel ein, dass er damit umgerechnet knapp 60 000 Euro verdiente. Also pro Tag – an jedem einzelnen Tag des Jahres 2019. Dieses Jahr wollte Robbie eigentlich sein 13. Album rausbringen – aber während des ersten Lockdowns saß er mit Ehefrau Ayda und den vier Kids in Los Angeles fest, während sein Songwriter-Kumpel in London war.

Robbie kann’s verschmerzen. Genau wie die fehlenden Live-Auftritte – er trällerte stattdessen mit seiner musikbegeisterten Tochter Teddy (8). „Ich fand es mal ganz angenehm, kein Teil des Showgeschäfts sein zu müssen“, so Williams zur „Frankfurter Rundschau“. Stattdessen kann seine Frau Ayda ein Lied singen – nämlich von Robbies Sparsamkeits-Fimmel!

Robbie Williams ist extrem sparsam

„Letztens hatte ich eine Kerze an und bin nur kurz pinkeln gegangen. Als ich wieder ins Wohnzimmer kam, hatte er sie ausgepustet und meinte: ,Du warst ja gar nicht im Raum! Du verbrennst Geld!‘“ Ayda, die in Los Angeles aufgewachsen ist, spöttelte in ihrem Podcast: „Das ist halt der Unterschied zwischen Stoke-on-Trent und Beverly Hills …“ Robbie, der englische Kleinstadt-Junge, gibt selbst zu: „Erst jetzt, mit 46 Jahren, erlaube ich mir, mich so erfolgreich zu fühlen, wie ich bin!“

Das könnte Sie auch interessieren:
Kaum zu glauben, was Nadja Abdel Farrag jetzt macht

Na ja, meistens zumindest. Ayda plauderte nämlich auch aus, dass ihr Mann gern nach ihr noch mal in die Wanne hüpft, wenn sie ein Bad genommen hat. Wäre sonst ja auch Verschwendung. Weihnachten gönnt er sich aber bestimmt ein Vollbad nur für sich. Und dann wird es festlich bei Familie Williams: „ Alle bekommen einen Stiefel, voll mit Schokolade und anderem Süßkram. Und wir ziehen alle den gleichen Schlafanzug an. Das genügt uns an Ritualen“, so Robbie in einem Interview. „Und was das Essen angeht: Ich werde mir alles reinhauen, was da ist!“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp