x
x
x
Topmodel Linda Evangelista, hier 2008 zu Gast beim Cannes Film Festival, hat ihre Brustkrebsdiagnose öffentlich gemacht.
  • Topmodel Linda Evangelista, hier 2008 zu Gast beim Cannes Film Festival, hat ihre Brustkrebsdiagnose öffentlich gemacht.
  • Foto: dpa

Brüste entfernt – doch Topmodel steht weiter „mit einem Fuß im Grab“

Niederschmetternde Diagnose bei Linda Evangelista (58): Das Topmodel der 90er-Jahre offenbarte, dass bei ihr bereits zweimal Brustkrebs diagnostiziert wurde. Nachdem sie sich daraufhin beide Brüste hat abnehmen lassen, sieht ihre Prognose „gut“, aber leider nicht „großartig“ aus.

Das erste Mal sei bei Evangelista 2018 bei der jährlichen Mammografie Brustkrebs entdeckt worden, wie das Model dem „Wall Street Journal“ sagt. Ohne zu zögern habe sie sich daraufhin zunächst „für eine beidseitige Mastektomie entschieden, weil ich alles hinter mir lassen wollte und mich nicht damit herumschlagen musste“. Das 58-jährige Model habe sich damals gesagt: „Brustkrebs wird mich nicht töten.“ Trotzdem: Der Krebs kam zurück – im Juli vergangenen Jahres habe sie wieder einen Knoten in ihrer Brust gespürt.

Linda Evangelista: Zweimal Brustkrebs-Diagnose – „Ich stehe mit einem Fuß im Grab“

Angesichts der zweiten Diagnose wies sie damals ihren Onkologen an, „ein Loch“ in ihre Brust zu graben. „Ich möchte nicht, dass es hübsch aussieht. Ich möchte, dass du es ausgräbst. Ich möchte ein Loch in meiner Brust sehen, wenn du fertig bist. Verstehst du mich? Ich sterbe nicht daran“, erinnert sich Evangelista zurück. In Zukunft müsse sie mit einem verhältnismäßig hohen Risiko für die Rückkehr der Krankheit leben. „Ich weiß, dass ich mit einem Fuß im Grab stehe, aber ich bin völlig in Feierlaune“, sagt sie dem US-Magazin und ergänzt: „Ich bin so glücklich, am Leben zu sein. Alles, was jetzt kommt, ist ein Bonus.“

Ihre Prognose sähe mittlerweile zwar „gut“, aber nicht „großartig“ aus. Bisher hielt sie ihre Leidensgeschichte bewusst aus der Öffentlichkeit zurück: „Ich habe es geheim gehalten. Nur eine Handvoll Leute wussten es“, so die 58-Jährige. Nun habe sie sich aber dazu entschieden, die beiden Diagnosen öffentlich zu machen: „Ich dachte mir, ich werde das eines Tages mit euch teilen, aber während ich es durchmache, absolut nicht.“

Das könnte Sie auch interessieren: Brustkrebs-Experte im Interview: Dem Tumor geht es an die Gene

In den vergangenen Jahren hatte sich Evangelista, die in der Topmodel-Ära der 90er-Jahre große Erfolge feierte, bereits aus einem anderen Grund vermehrt aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Der Grund: eine missglückten Schönheits-OP. Erst im vergangenen Jahr kehrte sie auf der New York Fashion Week für einen kurzen Auftritt auf den Laufsteg zurück.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp