Ein Streifenwagen mit Blaulicht (Symbolfoto)
  • In Schwerin musste die Polizei eingreifen, als zwei Gruppen von Männern in Streit gerieten(Symbolfoto)
  • Foto: picture alliance / Armin Weigel/dpa

Machete, Schlagstock, Pfefferspray: Männer gehen aufeinander los

Sie sind 17 bis 24 Jahre alt und hatten eine Machete, eine Softairpistole und einen Schlagstock bei sich: Am Dienstagabend ist ein Streit zwischen zwei Männergruppen in Schwerin esklaliert.

Den Erkenntnissen zufolge haben drei junge Männer gegen 21.40 Uhr in einem Auto zunächst eine größere Gruppe passiert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach schlug dabei ein 19-Jähriger aus der Gruppe auf den Wagen und beschädigte diesen. Das Auto fuhr zunächst weiter, wurde dann aber durch die Gruppe verfolgt.

Vorfall in Schwerin: 19-Jähriger zieht Softairpistole

Der 19-Jährige, der zuvor schon auf das Fahrzeug geschlagen hatte, zog eine Softairpistole und bedrohte die Insassen. Zwei weitere Gruppenzugehörige hatten eine Machete sowie ein Pfefferspray bei sich, wie es hieß.

Das könnte Sie auch interessieren: Tödlicher Unfall: Autobahn im Norden voll gesperrt

Die Männer aus dem Auto seien ausgestiegen, einer von ihnen habe einen Teleskopschlagstock dabei gehabt, ein weiterer Pfefferspray, das in Richtung der Gruppe gesprüht worden sei. Zwei der Beteiligten erlitten dabei leichte Reizungen. Anschließend ließen die Gruppen voneinander ab. Die Polizei hat Strafverfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp