• Foto: dpa

In der Nähe von Hamburg: Frau liegt erschlagen im Vorgarten

Landkreis Uelzen –

Unfassbare Tat vor den Toren Hamburgs: Polizisten fanden auf einem Hausgrundstück in Aue (Kreis Uelzen) am Freitagnachmittag eine tote Frau. Sie war Opfer eines Gewaltverbrechen geworden. Der Täter selbst hatte die Beamten informiert.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat am Freitagnachmittag auf dem Grundstück eines Wohnhauses in der Ortschaft Aue. Laut eines Sprechers, sei es dort zu einem Streit zwischen der Bewohnerin (56) und einem Mann (38) gekommen. Der Mann habe die Frau mit einem Gegenstand vor dem Haus niedergeschlagen.

Bei Hamburg: Frau in Vorgarten erschlagen

Danach hat der Täter selbst den Notruf gewählt und die Polizei alarmiert. Er wurde noch am Tatort gestellt und festgenommen. Der Mann räumte die Tat ein, schwieg aber zu den Hintergründen. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Täter um einen Bekannten der in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) lebenden Tochter des Opfers handeln soll. Ihr hatte der Täter in der Vergangenheit mehrfach nachgestellt. Der 38-Jährige kam in U-Haft. Die Mordkommission ermittelt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp