x
x
x
  • Foto: dpa

Feuer-Inferno im Norden: Hier brennen historische Altstadthäuser ab

Hannoversch Münden –

Feuerdrama in Hannoversch-Münden (Landkreis Göttingen). Am Freitagabend brach in der Altstadt ein Brand in einem historischen Fachwerkhaus aus. Binnen weniger Minuten wurden weitere Häuser von den Flammen in den engen Gassen erfasst. Eine Katastrophe bahnte sich an.

Wie die MOPO erfuhr, brach das Feuer gegen 19.45 Uhr in einem Schuhladen eines Geschäftshaus in der Rosenstraße aus und hatte sich von dort aus rasend schnell ausgebreitet. Noch bevor die ersten Retter am Einsatzort eintrafen, hatten die Flammen bereits benachbarte Fachwerkhäuser erfasst.

Neuer Inhalt

Die Feuerwehr ist mit über 100 Rettern im Einsatz.

Foto:

dpa

Mehrere Gebäude in Altstadt von Hannoversch Münden evakuiert

Sofort evakuierten Feuerwehrmänner die Gebäude. In den Altstadtgassen hatten die Retter große Mühe die Flammen zu bekämpfen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Über zehn Wehren mit rund 100 Rettern waren im Einsatz. Dennoch konnten sie nicht verhindern, dass die Dachstühle mehrerer Fachwerkhäuser abbrannten.

Im Norden: Über 100 Retter bei Großbrand im Einsatz

Am am Samstagmorgen waren Feuerwehrmänner noch dabei, letzte Glutnester abzulöschen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp