Einsatzkräfte am Bahnhof Landwehr.
  • Einsatzkräfte am Bahnhof Landwehr.
  • Foto: Blaulicht News

Junger Mann fällt betrunken auf Gleise – Bein abgetrennt!

Schwerer Unfall am S-Bahnhof Landwehr. Dort ist am Sonntagmittag ein Betrunkener auf die Gleise gefallen – der Führer eines einfahrenden Zuges konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Das Bein des Mannes wurde überrollt und dabei abgetrennt. Alarmierte Kräfte der Feuerwehr versorgten den 26-Jährigen und stabilisierten seinen Kreislauf. Er kam in ein nahgelegenes Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe laut Polizei nicht.

Unfall in Hamburg: Mann fällt auf Gleise – und verliert ein Bein

Der Zugverkehr auf der Linie S1 war vorübergehend zwischen Berliner Tor und Barmbek eingestellt. Der Lokführer erlitt einen Schock, die 108 Passagiere der S-Bahn wurden nach ersten Erkenntnissen der Polizei bei der Bremsung nicht verletzt.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Wie viel Alkohol der Mann im Blut hatte, war zunächst unklar. Eine Probe wurde angeordnet. Bundespolizei-Sprecher Rüdiger Carstens: „Nach erstem Ermittlungsstand und Auswertung der Videoaufnahmen der Überwachungskameras ist von einem Unfall auszugehen. Der junge Mann torkelte am Bahnsteig entlang und fiel dann ohne Fremdeinwirkung vom Bahnsteig auf die S-Bahngleise.“ Die Ermittlungen würden andauern. (dg)