An der Wohlwillstraße kam es zu dem blutigen Streit.
  • An der Wohlwillstraße kam es zu dem blutigen Streit.
  • Foto: Patrick Sun

Opfer in Lebensgefahr: Nach Messer-Attacke: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

St. Pauli –

Ende März war ein 25 Jahre alter Mann bei einem Streit auf dem Kiez an der Wohlwillstraße mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Nun hat die Polizei die Tat offenbar aufgeklärt – und den mutmaßlichen Messerstecher festgenommen.

Der 19-Jährige soll sich bei einem Bekannten in Altona-Nord versteckt gehalten haben. Dort schlugen Beamte am vergangenen Freitag mit Haftbefehl in der Tasche zu. Insbesondere Aussagen des Opfers hatten die Ermittler auf die Spur des mutmaßlichen Täters geführt.

Hamburg: Nach Messer-Attacke: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

„Bei der Durchsuchung wurden Beweismittel sichergestellt, die Auswertung und die Ermittlungen, insbesondere zum Hintergrund und Motiv des Tatverdächtigen, dauern an“, teilte ein Polizeisprecher mit. Unklar scheint also noch, worum es bei dem Streit ging.

Sicher ist: Die Kiez-Tat wird als versuchtes Tötungsdelikt gewertet. Dem Opfer geht es nach einer Notoperation mittlerweile wieder besser. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp