• Ein Feuerwehrmann löscht den brennenden Pkw an der Straße Fuchswechsel in Hamburg.
  • Foto: HamburgNews Christoph Seemann

Innerhalb von einem Kilometer: Autos brennen in Hamburg lichterloh – Polizei ermittelt

Schnelsen –

Innerhalb eines Radius‘ von einem Kilometer haben in der Nacht zu Sonntag zwei Autos in Hamburg-Schnelsen gebrannt. Die Feuerwehr löschte – die Polizei ermittelt.

Zunächst brannte gegen 22 Uhr ein VW Passat an der Flagentwiet. Laut eines Sprechers der Polizei ein Mietfahrzeug. „Anwohner hatten eine Verpuffung gehört und uns verständigt. Der Volkswagen brannte komplett aus.“

Hamburg-Schnelsen: Zwei Autos ausgebrannt – Polizei ermittelt

Nur einige Stunden später, gegen 2 Uhr, fing dann ein an der Straße Fuchswechsel abgestellter Ford Fiesta Feuer im Motorraum. „Es ist durchaus von Brandstiftung auszugehen“, so der Sprecher weiter. Die Kripo prüfe nun einen Zusammenhang der beiden Fälle. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp