x
x
x
So hat Corona mich in die Essstörung getrieben
  • Lara ist in der Pandemie in einer Essstörungsklinik gelandet.
  • Foto: hfr

paidBetroffene berichten: So hat die Pandemie mich in die Essstörung getrieben

Sara (Name geändert), 23, sagt: „Die Essstörung war wie eine Freundin, hat mir in diesen unsicheren Zeiten ein Gefühl von Kontrolle gegeben.“ Jenny, 24: „Meine Gedanken kreisen nur um Sport, Essen und Nicht-Essen.“ Vivien, 27: „Meine Anorexie gab mir das Gefühl, wenigstens in einer Sache gut zu sein: im Abnehmen.“ Toni, 23: „Wir wurden allein gelassen.“

Die Corona-Pandemie hat bei vielen Essgestörten zu einem Ausbruch der Krankheit oder einer Verschlimmerung der Symptome geführt. Nach einem Aufruf meldeten sich Betroffene aus ganz Deutschland bei der MOPO, um von ihrer Krankheit zu erzählen. Es sind erschreckende Berichte.




DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar