• Jerome Boateng verlässt den FC Bayern nach zehn Jahren.
  • Foto: Imago

Vier Interessenten: Mourinho, Kovac & Co. kämpfen um Unterschrift von Boateng

Nach dem Saisonende mit Bayern München entspannt Jerome Boateng momentan auf Ibiza. Noch ist nicht klar, wie es mit dem Weltmeister von 2014 weitergehen wird, sein Weg aber könnte bald nach Italien führen: Die AS Rom, bei der José Mourinho als Trainer übernimmt, soll ihr Interesse bei Boateng hinterlegt haben.

Überraschend kommt das nicht, denn Mourinho ist als großer Fan des Abwehrspielers bekannt. Bereits während seiner Zeit bei Manchester United (2016 bis 2018) hatte er großes Interesse an Boatengs Verpflichtung. Der aber blieb damals beim FC Bayern. Nun aber endete sein Vertrag beim Rekordmeister und wurde nicht verlängert.

Auch Ex-Bayern-Trainer Kovac ist scharf auf Boateng

Das Interesse der Roma ist indes nicht das einzige, das an Boateng besteht. Auch die AS Monaco (mit Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac) soll ihn locken. Hier könnte der 32-Jährige über die Qualifikation noch in die Champions League gelangen, während Rom in der neuen Europa Conference League ran muss. Auch Lazio Rom und Fenerbahce Istanbul (treten beide in der Europa-League-Qualifikation an) haben Interesse an Boateng.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp