Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden

Emotionale Trauerfeier: Mick Schumacher bei Beerdigung seines verstorbenen Kollegen

5F9E54002C8C6531

Mick Schumacher (l.), Jean Alesi und Alain Prost auf dem Weg zur Trauerfeier für den in Spa verstorbenen Rennfahrer-Kollegen Anthoine Hubert.

Foto:

dpa

Chartres -

Mit gesenkten Köpfen betraten Rennfahrergrößen wie Alain Prost (64) oder Jean Alesi (55) die Kathedrale von Chartres/Frankreich. Auch Mick Schumacher (20) erwies seinem verstorbenen Formel-2-Kollegen Anthoine Hubert bei der Trauerfeier die letzte Ehre.

Trauerfeier für Anthoine Hubert war Großbildschirm zu sehen

Der Andrang in dem Gotteshaus war so groß, dass die sehr emotionale Trauerfeier auf einer Großleinwand auf den Platz vor der Kathedrale übertragen wurde.

Im Anschluss daran wurde Hubert beigesetzt. Der 22 Jahre alte Rennfahrer war am 31. August beim Formel-2-Rennen in Spa/Franchorchamps tödlich verunglückt.

Der Amerikaner Juan Manuel Correa, der mit Tempo 270 km/h den Wagen von Hubert gerammt hatte, liegt noch in kritischem Zustand in einem Krankenhaus. Nach Lungenversagen kämpft Correa um sein Leben.

Hier auch lesen: Nach Todesfall in Spa: So trauert Mick Schumacher um Anthoine Hubert!

(uf, sid)