Auf die Plätze, fertig, los. Wer schafft es beim HSV in die Startelf?
  • Auf die Plätze, fertig, los. Wer schafft es beim HSV in die Startelf?
  • Foto: WITTERS

„Es ist ein offener Kampf“: Heißes Startelf-Duell beim HSV

Zehn Tage hat der HSV noch Zeit, dann ist die kurze Winterpause vorbei und es beginnt mit dem Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden die zweite Saisonhälfte. „Ein guter Start in das neue Jahr wird wichtig sein“, hatte Tim Leibold zuletzt in der MOPO gesagt. Die ersten Weichen dafür werden zurzeit im Spanien-Trainingslager gestellt.

Auf welche erste Elf will HSV-Trainer Tim Walter im neuen Jahr setzen?  Es ist eine zentrale Frage vor dem Start in die zweite Saisonhälfte. Erste Antworten soll es in Spanien geben. Besonders heiß wird der Kampf um die Plätze in der Verteidigung.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Während Walter zum Saisonstart viel rotierte und immer wieder Veränderungen in seiner Startformation vornahm, setzte er zum Ende der Hinrunde ziemlich konstant auf die gleiche Elf. In der  Winterpause werden die Karten nun wieder zumindest teilweise neu gemischt.

HSV-Trainer Walter freut sich über mehr Auswahl

„Jeder kann sich anbieten. Wer gut trainiert, hat auch die Möglichkeit zu spielen“, sagt Walter, der mit Jonas David, Miro Muheim und Daniel Heuer Fernandes auch wieder drei Profis einplanen kann, die zum Ende der Hinrunde verletzt zuschauen mussten. „Wir haben wieder mehr Auswahl.“

Bleibt Heuer Fernandes fit, ist er auch im Tor wieder gesetzt. Marko Johansson muss trotz zuletzt ordentlicher Leistungen zurück auf die Bank.

Spannend wird der Blick auf die Innenverteidigung. Jonas David war lange der feste Partner von Sebastian Schonlau. Nach seiner Verletzung nutzte jedoch Mario Vuskovic seine Chance und überzeugte. Nun sind beide fit. Wer darf spielen?

HSV: Heuer Fernandes ist zurück – was passiert mit Jonas David?

„Es ist ein offener Kampf“, sagt Walter, der auch nicht ausschließt, mal auf eine Dreierkette in der Abwehr mit David und Vuskovic neben Schonlau zu setzen. „Wir haben drei gute Spieler, warum sollen wir die nicht alle einbauen? Es besteht immer die Möglichkeit, dass man ein bisschen anpasst.“

Zu sehen gab es diese Variante in dieser Saison beim HSV noch nicht. Wahrscheinlich ist der Verbleib bei der Viererkette. Als Außenverteidiger dürften dabei zurzeit Muheim und Moritz Heyer die besten Karten haben. Jan Gyamerah droht ein Bankplatz. Entschieden ist aber noch nichts.

Das könnte Sie auch interessieren: HSV-Karrieresprung? Drei 18-Jährige spielen in Spanien vor

Im zentralen Mittelfeld sollten Jonas Meffert, Ludovit Reis und Sonny Kittel gesetzt bleiben. Das gleiche gilt für Mittelstürmer Robert Glatzel.  Auf den Außenbahnen hängt sehr viel von der Zukunft von Faride Alidou, dem Corona-Verlauf von Bakery Jatta und möglichen Winter-Zugängen ab.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp