x
x
x
Ahmed Refaat im Trikot von Ägypten
  • 11. Dezember 2021: Ahmed Refaat jubelt über seinen Treffer gegen Jordanien im Viertelfinale des FIFA Arab Cups.
  • Foto: IMAGO / NurPhoto

Auch Salah trauert: Fußball-Profi klappte im März zusammen – jetzt ist er tot

Der ägyptische Nationalspieler Ahmed Refaat ist im Alter von 31 Jahren in Folge von anhaltenden Herzproblemen gestorben. Refaat, der schon länger mit Herzproblemen kämpfte, war gerade auf dem Weg der Rehabilitation, nachdem er bereits im März einen Herzstillstand erlitt. Zuletzt spielte er bei Modern Sport FC in Ägypten.

Der siebenmalige Nationalspieler (zwei Tore) musste im März für neun Tage in ein künstliches Koma versetzt werden, als er in einer Partie gegen Al-Ittihad aus Saudi-Arabien einen Kollaps erlitt.

In den Morgenstunden des 6.Juli wurde der Ägypter in ein Krankenhaus eingeliefert, jede Rettung kam allerdings zu spät, Herzstillstand. Anfangs vermutete man einen fehlerhaften Herzschrittmacher, Dr. Ashraf Eissa sagte gegenüber „Koora plus“ allerdings, dass bei Refaat gar kein Herzschrittmacher implantiert sei.

Ägyptische Fußballwelt um Mohamed Salah in Trauer

Nationalmannschaftskollege Mohamed Salah äußerte sich bei X zu dem Tod seines Mitspielers. „Möge Allah seiner Familie weiterhin Kraft geben und sie segnen.“

Das könnte Sie auch interessieren: „Unvergessliche Nacht“: Ex-Bundesliga-Star ist jetzt Pastor

Refaat spielte ausschließlich in Ägypten, sowie der Vereinigten Arabischen Emirate.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp