Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden

Start in die neue Eiszeit: Plachta neuer Coach der Crocodiles

Jacek Plachta

Jacek Plachta ist der neue Chefcoach der Crocodiles.

Foto:

imago/Newspix

Es wird wieder zugebissen! Seit Mittwoch stecken die Crocodiles Hamburg offiziell im Training zur neuen Saison in der Oberliga Nord. Schon jetzt ist klar: Die Vorbereitung wird kein Zuckerschlecken. Denn die Jungs werden unter dem neuen Chefcoach Jacek Plachta ordentlich gefordert. 

„Unsere Stärke muss ganz klar Disziplin sein“, so der 49-Jährige, der zuletzt als Co-Trainer der Eispiraten Crimmitschau in der DEL2 fungierte und Hamburg aus seiner Zeit als Spieler der Freezers (2002 bis 2007) bestens kennt.

„Am Ende wollen wir eine funktionierende Truppe haben, die den anderen Teams auch Paroli bieten kann!“, sagte Plachta und fügte hinzu: „Andere Mannschaften haben wahrscheinlich mehr Potenzial, aber dafür müssen wir als Kollektiv auftreten.“

Es hat sich viel getan zur neuen Saison. Neben drei Förderlizenz-Spielern wurden noch sechs weitere verpflichtet. Unter ihnen ist auch Patrick Saggau. „Da Christoph Schubert noch bis Ende des Jahres ausfällt, bin ich jetzt ja der Senior im Team“, so der 34-Jährige. „Ich versuche natürlich etwas von meiner Erfahrung weiterzugeben.“

Mit insgesamt 20 Spielern geht es nun in die neue Eiszeit – nicht viel, aber ausreichend. „Natürlich wünscht man sich noch mehr Tiefe und Stärke im Kader“, so Coach Plachta. „Aber gerade dann ist es wichtig, dass umso härter gearbeitet wird.“