Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden

Costa Smeralda : Flaggschiff kommt am 20. Oktober 2019 nach Hamburg

Neuer Inhalt (2)

Der Neubau "Costa Smeralda" ist eine Hommage an Italien. 

Foto:

Costa Kreuzfahrten

Während der 25. Ausgabe der „Protagonisti del Mare“ präsentierte Costa Crociere eine virtuelle Vorschau auf „Costa Smeralda“, dem neuen Flaggschiff, das derzeit auf der Meyer Werft in Turku, Finnland, gebaut wird.

Die „Costa Smeralda“ wird eine Hommage an Italien. Das Debüt des Costa Neubaus ist für den 20. Oktober 2019 geplant: dann geht es ab Hamburg auf einer 15-tägigen Vernissage-Kreuzfahrt nach Savona. Am 3. November 2019, beginnen dann die großen Feierlichkeiten zur Taufe der „Costa Smeralda“ in Savona.

Neuer Inhalt (2)

Das "Herzstück" der "Costa Smeralda" wird das Colosseo sein, ein Bereich in der Mitte des Schiffes mit drei Ebenen, in dem die besten Shows gezeigt werden. 

Foto:

Costa Kreuzfahrten

 Das „Herzstück“ des neuen Flaggschiffs wird das Colosseo sein, ein Bereich in der Mitte des Schiffes mit drei Ebenen, in dem die besten Shows gezeigt werden. Der Platz wird mit den wichtigsten Themen-Loungebars gesäumt, wo Gäste ein Glas Ferrari Sekt oder einen Campari genießen können, und dabei durch die großen Glaswände das Meer bewundern können.

 Die Piazza di Spagna hingegen wird eine große Treppe auf drei Decks sein. Der ideale Ort für eine Unterhaltung unter Gästen ist der offene Balkon auf dem Oberdeck, der einen Glasboden hat und damit den Eindruck vermittelt, über das Meer zu fliegen. Am Bug des Schiffes befindet sich Trastevere, eine weitere Piazza bei der Gäste entspannen, sich unterhalten und Bars wie Il Bacaro im venezianischen Stil und der Gelateria Amarillo (Eisdiele bei musikalischer Unterhaltung genießen können. Ein weiterer spektakulärer Aussichtspunkt wird die Passeggiata Volare sein: der Weg über dem Meer ist 65 Meter hoch und damit der höchste Punkt des Schiffes.

Neuer Inhalt (2)

das Heck der neuen "Costa Smeralda"

Foto:

Costa Kreuzfahrten

Ein weiterer Ort wird die „Costa Smeralda“ von anderen Schiffen der Flotte unterscheiden: das eigene Museum an Bord. Das CoDe - Costa Design Museum wird von Matteo Vercelloni kuratiert. Das 400m2 große Museum wird sich der Exzellenz des italienischen Designs widmen und viele der Namen zeigen, die zum Bau und Erfolg des Schiffes beigetragen haben.

Das Schiff wird nicht nur eine Augenweide sein, sondern auch ein Fest für die Geschmäcker: „Costa Smeralda“ bietet elf Restaurants, darunter das Teppanyaki, die Pummid'Oro Pizzeria, das Familienrestaurant Tutti a Tavola und das Laboratorio del Gusto (Geschmackslabor), wo Gäste ihr Abendessen selbst zubereiten können. Es gibt viele Bars zum Entspannen und Genießen, wie die Ferrari Spumante Spazio Bollicine, die Aperol Spritz Bar auf dem Außendeck, die elegante Campari Bar und vieles mehr. Auch das Nutella Café wird ein neuer kulinarischer Treffpunkt werden.

Die 15-tägige Vernissage-Kreuzfahrt der „Costa Smeralda“ startet am 20. Oktober 2019 von Hamburg nach Savona. Die „Europatour“ beinhaltet jeweils 2-tägige Übernachtungs-Stopps in Städten Hamburg, Rotterdam, Lissabon, Barcelona, ​​Marseille und Savona. Durch die langen Liegezeiten haben die Gäste sehr gute Gelegenheit, die Städte intensiv zu erleben.