x
x
x
Juni 2022: Sylvie Meis und Ehemann Niclas Castello baden am Strand von St. Tropez.
  • Juni 2022: Sylvie Meis und Noch-Ehemann Niclas Castello baden am Strand von St. Tropez.
  • Foto: picture alliance / abaca | ABACA

Ehe-Aus für Sylvie Meis – so feierte sie ihre Scheidung

Trennungen verlaufen oft unschön, das gilt für „Normalos“ wie Promis gleichermaßen. Dass es auch anders geht, bewiesen nun Moderatorin Sylvie Meis (46) und Künstler Niclas Castello (45). Ihr Scheidungstermin am Montag in Hamburg soll ausgesprochen harmonisch und entspannt verlaufen sein.

Ohne ein einziges böses Wort – so berichtet es die „Bild“ – sei der Termin beim Familiengericht verlaufen. Das Promi-Paar hatte im Jahr 2020 geheiratet. Zweieinhalb Jahre später folgte die Trennung. Dem Medienbericht zufolge lag dies nicht an einem anderen Mann oder einer anderen Frau. Aufgrund ihrer Karrieren waren Meis und Castello häufig getrennt.

Promi-Paar: Sylvie Meis und Niclas Castello sind offiziell geschieden

Kurz nach der Trennung sagte das Ex-Paar der „Bild“: „Wir blicken auf sehr schöne Zeiten zurück, müssen aber anerkennen, dass unsere Lebenssituationen für eine gemeinsame Zukunft zu verschieden sind.“

Der Termin vor dem Scheidungsrichter soll in einer halben Stunde vorbei gewesen sein. Alles Wichtige sei bereits zuvor geregelt worden. Die Scheidung ist nun rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren: Italienisch, asiatisch, brasilianisch: Hamburgs Promis verraten ihr Lieblingslokal

Getrennte Wege gingen die zwei nach dem Termin offenbar nicht. Im Gegenteil: Laut „Bild” gingen Meis und Castello anschließend erstmal essen – natürlich gemeinsam. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp