Donald Trump
  • Der ehemalige US-Präsident Donald Trump will Anfang kommenden Jahres mit seinem eigenen Sozialen Netzwerk an den Start gehen.
  • Foto: imago images

Eine Milliarde Dollar für Trumps eigenes soziales Netzwerk – der Startschuss?

Nachdem er von den großen Online-Plattformen wie Facebook, Twitter und Co. verbannt worden ist, hat der frühere US-Präsident Donald Trump sein eigenes Online-Netzwerk geplant – und für „Truth Social“ hat er nun finanzkräftige Investoren gefunden.

Die Investoren wollten eine Milliarde Dollar (880 Millionen Euro) bereitstellen, teilten am Samstag die von Trump gegründete Trump Media & Technology Group (TMTG) und das Partnerunternehmen Digital World mit.

Wer genau die Investoren hinter der eine Milliarde Dollar sind, wurde in der Mitteilung nicht gesagt. Das Geld käme zu den 293 Millionen Dollar hinzu, die Digital World bereits bei seinem Börsengang im September erzielt habe, erklärten die beiden Unternehmen.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Trump war nach der Kapitol-Erstürmung vom 6. Januar von großen Online-Plattformen wie Facebook, Twitter und Youtube verbannt worden. Der 75-Jährige hat seine eigene Plattform als Gegenentwurf zur „Tyrannei“ der großen Technologie-Konzerne angekündigt. Sie soll unter dem Namen „Truth Social“ firmieren und Anfang kommenden Jahres an den Start gehen.

Das könnte Sie auch interessieren: Milliarden-Monopoly: Ein Immobilien-Spekulant im MOPO-Verhör (M+)

Trump erfreut sich an der konservativen Basis nach wie vor großer Beliebtheit und liebäugelt mit einer erneuten Präsidentschaftskandidatur 2024. (afp/mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp