• Verbrachte wegen Corona eine Woche in einem Krankenhaus in Los Angeles: Schauspieler Mel Gibson.
  • Foto: picture alliance

Er musste ins Krankenhaus: Hollywood-Star Mel Gibson hatte Corona

Los Angeles –

Das Corona-Virus macht auch vor den Promis nicht Halt, so hat es auch Schauspieler und Regisseur Mel Gibson (64) erwischt – und das bereits im April. 

Wie das US-Magazin „People“ berichtet, lag der „Braveheart“-Schauspieler damals wegen Covid-19 eine Woche in einem Krankenhaus in Los Angeles. Während seiner Behandlung soll er auch Remdesivir bekommen haben.

Corona-Infektion: Mel Gibson hat es überstanden

Das Medikament wird eigentlich zur Behandlung von Ebola-Infektionen eingesetzt, soll aber auch bei Corona helfen. Gibson soll mittlerweile aber wieder komplett fit sein. 

Das hier könnte Sie auch interessieren: Seine Netflix-Rolle hat er schon verloren – Antisemitismus-Eklat um Mel Gibson

Ein Sprecher des Schauspielers sagte, dass der 64-Jährige seit seiner Entlassung „mehrere Male negativ“ auf das Coronavirus und „positiv auf Antikörper“ getestet wurde. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp