• Robbie Williams singt wieder mit den Jungs von „Take That".
  • Foto: picture alliance/dpa

Doch die Sache hat einen Haken: Robbie Williams: Wiedervereinigung mit „Take That“!

London –

Darauf haben Fans ja kaum noch zu hoffen gewagt: Robbie Williams und seine einstigen Bandkollegen von „Take That“ geben ein gemeinsames Konzert! Na gut, erstmal rein virtuell. Aber wer weiß, was daraus noch werden kann

Robbie wird gemeinsam mit Gary Barlow (49), Mark Owen (48) und Howard Donald (52) ein Charity-Konzert geben. Jason Orange war 2014 endgültig bei „Take That“ ausgestiegen. „Das ist eine weltexkluive Premiere für uns“, kündigte die Band an, „es ist großartig, wieder mit Robbie zusammen zu kommen!“ Und das rund 30 Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums!

Singen für den guten Zweck

Die einstige Boygroup wird mit ihrem Auftritt ein Teil der „Meerkat Music Show“ sein und Geld für die Charity-Organisationen „Nordoff Robbins“ und „Crew Nation“ sammeln, die Konzert-Crews während der Coronakrise unterstützen. Das Gute für alle Fans: Für den virtuellen Gig braucht man keine Tickets! Das Konzert wird am Freitag, 29. Mai um 20 Uhr auf dem Youtube-Kanal und der Facebook-Seite von „CompareTheMeerkat“ live gestreamt. Dabei spielen die vier Jungs ihre größten Hits und das „live from our homes to yours“, also von ihrem Zuhause direkt zu ihren Fans nach Hause. 

Das könnte Sie auch interessieren: Robbie Williams kann sich nicht an Songtexte erinnern

„Ich freue mich echt drauf! Es ist großartig, wieder mit den Jungs zusammen zu spielen.“ Robbie hatte die Band 1995 auf dem Höhepunkt ihres Erfolges verlassen – und damit viele jugendliche Fans in dramatische Pubertätskrisen gestürzt. Ein Jahr später löste sich die Band auf und schloss sich, ohne Williams, 2005 wieder zusammen. Mittlerweile verstehen sich die einstigen Boys allerdings wieder ganz prima. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp