x
x
x
Zahlreiche Täuflinge stehen mit Pastoren und ihren Familien am Ufer des Stadtparksees.
  • Zahlreiche Täuflinge stehen mit Pastoren und ihren Familien am Ufer des Stadtparksees in Norderstedt.
  • Foto: dpa

„Einen Nerv getroffen“: Großer Andrang bei Massentaufe bei Hamburg

So viele Täuflinge gibt es selten an einem Ort. Sieben Kirchengemeinden haben am Sonntag am und im Stadtparksee in Norderstedt (Kreis Segeberg) eine Massentaufe gefeiert. 57 Menschen wurden offiziell in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen, es feierten 500 Gäste.

„Wir hatten anfangs gar nicht damit gerechnet, dass sich so viele Menschen anmelden würden“, sagte Pastor Bernd Neitzel von der evangelisch-lutherischen Emmauskirchengemeinde Norderstedt am Sonntag. „Wir haben wohl einen Nerv getroffen.“ Die Täuflinge seien zwischen drei Monate und 57 Jahre alt gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren: Bali-Flair vor den Toren Hamburgs: Was kann der neue XXL-Wellnesstempel?

Nach einem Festgottesdienst erklang eine Schiffsglocke und in der darauffolgenden halben Stunde tauften elf Pastorinnen und Pastoren die Menschen. Manche blieben dabei am Strand und wurden mit aus dem See geschöpftem Wasser benetzt, andere standen während der Zeremonie bis zu den Knien im Wasser, wie Neitzel berichtete. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp