• Der umgekippte Laster verlor bei dem Unfall eine Menge Sand.
  • Foto: Westküsten News

Polizei ermittelt: Laster kippt zur Seite – und verliert komplette Ladung

Heinkenborstel –

Unfall im Kreis Rendsburg-Eckernförde: Ein Laster ist am Mittwochmorgen auf der K81 bei Heinkenborstel in einen Graben gekippt und hat dabei seine Ladung verloren.

Und zwar einen großen Haufen Sand, der sich durch den Sturz über ein angrenzendes Feld ergoss. Auch literweise Kraftstoff lief aus dem zerbeultem Laster aus. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr streuten den langen Öl-Streifen ab.

Heinkenborstel: Laster kippt zur Seite – und verliert Ladung

Laut ersten Informationen der Polizei war der Fahrer aus Richtung Oldenhütten unterwegs. Gegen 7.30 Uhr muss er dann die Kontrolle verloren haben, warum, ist unklar: Er touchierte mit seinem Lkw erst eine Bankette und kippte dann zur Seite. Der Fahrer blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren: Crash in der Schleusenanlage: Schiff fährt gegen Dalben 

Ein Abschleppdienst wurde für die Bergungsmaßnahmen engagiert. Die K81 musste dafür voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp