Warum die drei Männer flohen, ist noch unklar (Symbolbild).
  • Warum die drei Männer flohen, ist noch unklar (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa

Hoher Schaden: Flüchtige rasen auf Polizeisperre zu: Beamter rettet sich mit Sprung

Delmenhorst –

Über den Gehweg an einer Straßensperre vorbei sind drei Männer mit einem Auto in Delmenhorst vor der Polizei geflohen. Es kam zu gefährlichen Szenen, bei denen ein Polizist schlimm verletzt hätte werden können.

Bei der Flucht streifte der Wagen in der Nacht zum Mittwoch ein Polizeiauto und fuhr direkt auf einen Beamten zu, wie ein Polizeisprecher mitteilte. „Dieser konnte sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen“, hieß es. Nach rund einem Kilometer blieb das stark beschädigte Auto stehen, die drei Insassen flohen zu Fuß weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: Polizei stoppt jugendlichen Raser

Die Polizei nahm die Männer im Alter von 20, 26 und 30 Jahren vorläufig fest und ermittelt die Hintergründe der Flucht. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp