• Foto: Leimig

Feuerteufel hat wieder zugeschlagen: Bei Hamburg: Wieder brennt ein Altpapiercontainer

Die unheimliche Brandserie, die seit Anfang des Jahres die Bewohner von Barsbüttel (Kreis Storman) in Atem hält, geht weiter. Immer wieder setzen Unbekannte Altpapiercontainer in Brand – so geschehen auch am Montagabend. Es war alleine in den vergangenen fünf Tagen das fünfte Feuer dieser Art, das die Feuerwehr bekämpfen musste.

Allem Anschein nach treibt ein Feuerteufel in Barsbüttel sein Unwesen. Seit 7. Januar kam es zu zahlreichen kleinen Bränden. Meist wurden Altpapiercontainer oder Verkaufsstände in Brand gesetzt. 

Altpapiercontainer in Barsbüttel brennen: Ist ein Feuerteufel am Werk?

Am Montagabend gegen 21.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem neuerlichen Einsatz gerufen: Auf dem Soltausredder Parkplatz bei der Sportanlage brannte ein Sammelcontainer für Altpapier. Die Freiwillige Feuerwehr musste mit drei Fahrzeugen anrücken und das Feuer löschen.

Dazu wurde der Container auseinander geklappt um alles abzulöschen, es kam zu starker Rauchentwicklung. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus und befeuchtete andere Container, damit sie später nicht brennen.

Polizei bittet um Mithilfe

Mit Hochdruck ermittelt die Polizei zu den Brandursachen und ob hier ein Feuerteufel am Werk ist. Weil von potenziellen Brandstiftern eine hohe Gefahr ausgeht erhöht die Behörde nun die Präsenz im Ort. Außerdem bittet sie die Einwohner um sachdienliche Hinweise.

Wer zu den Bränden verdächtige Beobachtungen gemacht hat wird gebeten, sich unter Tel. 670 780 50 zu melden. Verdächtige Personen oder Fahrzeuge sollten umgehend über den Notruf 110 gemeldet werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp