Eine S-Bahn im Norden fährt in einen Bahnhof ein. (Symbolfoto)
  • Eine S-Bahn im Norden fährt in einen Bahnhof ein. (Symbolfoto)
  • Foto: picture alliance / Holger Hollemann/dpa

Er hatte großes Glück: Bei Hamburg: Mann wird von Bahn überrollt – Krankenhaus

Dollern –

Da hatte er wohl mehrere Schutzengel: Ein Mann ist am Bahnhof Dollern (Kreis Stade) in Niedersachsen von einer S-Bahn überrollt worden, nachdem er kurz vorher ins Gleisbett stürzte. Er musste von der Feuerwehr gerettet werden – erlitt jedoch keine schweren Verletzungen.

Ein 47-jähriger Mann ist am Bahnhof Dollern (Kreis Stade) unter eine S-Bahn geraten – und wie durch ein Wunder nicht schwer verletzt worden. Er sei vor der einfahrenden Bahn offenbar genau zwischen die Gleise gestürzt und von dem Zug „überrollt“ worden, teilte die Polizei mit.

War er betrunken? Mann stürzt in Niedersachsen auf Gleise

Feuerwehrleute mussten demnach unter der Bahn zu dem Verletzten vorrobben und konnten ihn zur Seite herausziehen. Er kam in ein Krankenhaus. Seine Verletzungen sind Polizeiangaben zufolge aber nicht schwer. Warum er ins Gleis fiel, war zunächst unklar. Eine Polizeisprecherin sagte, es sei ein Unfall gewesen, der Mann sei womöglich betrunken gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren: Mann stürzt auf Gleise – Passantin reagiert genau richtig

Der Lokführer der Hamburger S-Bahn hatte bei 40 Stundenkilometern noch eine Vollbremsung gemacht. Er wurde nach dem Zwischenfall gegen einen Ersatzfahrer ausgetauscht. (dpa/maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp