Derzeit können die Elefanten im Tierpark Hagenbeck nur auf der Außenanlage beobachtet werden.
  • Derzeit können die Elefanten im Tierpark Hagenbeck nur auf der Außenanlage beobachtet werden.
  • Foto: picture alliance / dpa/Marcus Brandt

Warum die Tierhäuser bei Hagenbeck geschlossen sind

Elefanten, Orang-Utans und Co: Derzeit dürfen alle Zootiere nur an der frischen Luft von den Besucherinnen und Besuchern im Tierpark Hagenbeck besucht werden. Das hat einen simplen Grund.

Momentan gibt es für den Zoo weder eine Test- noch eine Maskenpflicht. Das liegt daran, dass für den Tierpark mit seiner 19-Hektar-Fläche ähnliche Regeln gelten wie für öffentliche Parks.

Tierpark Hagenbeck: Kein Zutritt zu den Tierhäusern

Deshalb müssen beim Eintritt keine Impf- und Genesenennachweise kontrolliert werden. Kontaktnachverfolgung, zum Beispiel per Luca-App oder Formular zum Ausfüllen gibt es aber nach wie vor.

Das könnte Sie auch interessieren: Sind die putzig! Hagenbeck präsentiert Otter-Babys

Problem sind jetzt aber die einzelnen Tierhäuser, die bis auf unbestimmte Zeit weiter geschlossen bleiben. Zunächst hatte das „Abendblatt“ berichtet. „Die Tierhäuser gelten als geschlossener Raum. Um dort 2G zu gewährleisten, müssten wir zur Kontrolle einen Mitarbeiter vor jedem einzelnen Haus postieren“, sagt Sprecherin Sabina Bernhardt der MOPO. Gegen diesen Aufwand habe man sich aus organisatorischen und Kostengründen entschieden.

Fürs Tropenaquarium müssen Online-Tickets gebucht werden

Das Orang-Utan-Haus bildet theoretisch eine Ausnahme, denn dort kann bei gutem Wetter die obere Kuppel geöffnet werden. „Dort können wir die Kuppel bei gutem Wetter öffnen und dann handelt es sich nicht mehr um einen geschlossenen Raum, so Bernhardt. „Leider können wir unseren Besuchern aber keine zuverlässige Vorhersage geben, wann die Kuppel geöffnet wird – das ist wetterbedingt einfach nicht möglich und kann sich auch mehrmals am Tag ändern.“

Anders sieht es da beim Tropenaquarium aus. Für den geschlossenen Raum gelten die 3G-Regeln. Besucherinnen und Besucher müssen im Vorfeld zeitlich begrenzte Tickets online buchen. Dort gilt auch weiterhin die Maskenpflicht.

Hagenbeck: Keine Schaufütterungen wegen Corona

Bis auf Weiteres bleiben die Tierhäuser in Hagenbeck also erstmal zu. Auch Schaufütterungen gibt es nicht, um größere Menschenmassen zu vermeiden. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp