Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Ein Angebot von

TV-Koch Tim Mälzer: Schulküchen-Einweihung wird zum totalen Desaster

Gut gelaunt weiht der Hamburger Star-Koch Tim Mälzer (47) eine Schulküche im hessischen Viernheim ein – bis die Kochsession mit den Kindern allmählich komplett aus dem Ruder läuft. Der „Küchen-Bulle“ ist Opfer der TV-Show „Verstehen Sie Spaß“ geworden (am Sonnabend im Ersten).

„Ihr macht mich fertig“, stöhnt Mälzer in einem Teaser-Video zur Sendung und reibt sich Tränen aus den Augen. Ein vorwitziges Mädchen hatte ihm Frankfurter Grüne Soße zum Probieren gegeben – und heimlich Chilis hineingemischt. „Ist doch super, oder?“, fragt die Kleine scheinheilig. „Ich weiß nicht“, brummt der Koch gequält, „mir brennt die Schnauze noch so sehr.“

5F99D80032541C87

Die resolute Hauswirtschaftslehrerin macht Tim Mälzer das Leben schwer.

Foto:

obs

„Es war eine harte Nummer“, sagt Mälze später. Er habe bis zuletzt nicht gemerkt, dass ihm von Lehrern und Kindern eine Falle gestellt werde.

Dabei war die ungezwungene Aktion mit den Schulkindern von Anfang an ein Desaster. Schon an der Tür herrscht ihn die resolute Hauswirtschaftslehrerin an, er dürfe die Küche nur mit Plastiküberziehern über den Schuhen betreten. „Ist das Ihr Ernst oder was?“, fragt Mälzer da noch belustigt.

5F99D8006C4498FE

Ja, er versteht Spaß: Tim Mälzer (2. v. l.) mit Moderator Guido Cantz (l.), Désirée Nosbusch (3. v. l.) und Kaya Yanar (r.) in der Ausgabe von "Verstehen Sie Spaß?", in der sein Schulküchen-Desaster gezeigt wird.

Foto:

obs

Doch seine Nerven werden noch stärker strapaziert. „Ich wollte mal gucken, ob das stimmt, was mein Papa über Sie sagt“, spricht eine Schülerin ihn an.  „Was sagt dein Papa denn so?“ fragt Mälzer. „Der findet Sie total doof!", entgegnet das Mädchen trocken. Dazu kommen ständige Attacken der Lehrerin und kleine Unfälle wie ein Mixer, der seinen Inhalt durch die Küche spritzt.

Auch wenn mal Mälzer sein Leiden und sein Ringen um Fassung deutlich anmerkt – der gut zweiminütige Teaser (siehe oben) ist richtig witzig.

Im Fernsehen: Sonnabend, 14.7., 20.15, ARD