Unfallort in Wilhelmsburg
  • In Wilhelmsburg kam es zu am Dienstag zu einem Verkehrsunfall.
  • Foto: BlaulichtNews

Unfall mit Baby in Hamburg – drei Menschen im Krankenhaus

Schwerer Unfall am Dienstag in Wilhelmsburg: Zwei Autos stießen dort zusammen. Zwei Erwachsene und ein Säugling kamen ins Krankenhaus. Die Straße wurde komplett gesperrt, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. 

Der Unfall ereignete sich gegen 13.50 Uhr auf der Neuenfelder Straße auf der Höhe der Hermann-Keesenberg-Brücke, die über die Bahngleise sowie die B75 führt. Nach Polizeiangaben wollte ein Auto vermutlich aus einer Auffahrt in den Straßenverkehr einfädeln und kollidierte dabei mit einem anderen Fahrzeug.

Unfall in Wilhelmsburg – Baby kommt vorsorglich ins Krankenhaus

Auf der Fahrbahn verteilten sich dabei Trümmerteile. Um die Unfallstelle abzusichern, wurde der Verkehr in beide Richtungen ab 14 Uhr komplett gesperrt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr kümmerten sich um die betroffenen Personen.


Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Zwei Erwachsene und ein Säugling wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Polizei zufolge wurde das Baby nicht verletzt.

Gegen 14.30 Uhr wurde der Verkehr geöffnet und fließt wieder einspurig. Nach aktuellen Informationen sorgte die Sperrung infolge des Unfalls zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Wilhelmsburg. Die genaue Unfallursache ist bisher noch nicht klar und wird aktuell von der Polizei ermittelt. (to)   

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp