x
x
x
Ein Polizeiauto (Symbolbild)
  • Ein Polizeiwagen in Hamburg im Einsatz (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Verkäuferin schreit Räuber an – der flüchtet Hals über Kopf

Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Dienstagabend versucht haben soll, einen Tabakladen in Harburg zu überfallen. Beute machte er nicht, denn die Verkäuferin reagierte resolut und schlug ihn in die Flucht.

Die Tat geschah laut Polizei gegen 19.20 Uhr in einem Tabakladen im Phoenix-Center an der Hannoverschen Straße. Dort betrat ein Mann das Geschäft und bedrohte die Angestellte mit einem Messer. Doch die reagierte überhaupt nicht ängstlich.

Räuber trat die Flucht ohne Beute an

Sie schrie den Räuber energisch an. Der war so verdutzt, dass er den Rückzug antrat. Ohne Beute. Der Mann ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und trug einen Vollbart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Hoddie. Dazu trug er eine FFP2-Maske. Hinweise an die Polizei unter Tel. 428 65 67 89.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp