Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden

Überfall auf St. Pauli: Junge Frau wird wird „angetanzt“ und bedroht

Polizisten auf der Großen Freiheit in der Nähe der Reeperbahn. (Archivbild)

Polizisten auf der Großen Freiheit in der Nähe der Reeperbahn. (Archivbild)

Foto:

dpa

St. Pauli -

Eine 22-Jährige ist in der Nacht zu Sonntag in der Talstraße von drei Männern ausgeraubt und bedroht worden. Mit dem „Antanz“-Trick erbeutete das Trio das Smartphone des Opfers, als die junge Frau die Männer zur Rede stellte, bedrohten sie sie mit einer zerbrochenen Flasche!

Die Tat ereignete sich gegen 5.10 Uhr unweit der Reeperbahn: Das 22-jährige Opfer war mit zwei Begleitern in der Talstraße unterwegs, als plötzlich drei Männer an sie herantraten und „antanzten“. Anschließend liefen die Männer davon.

St. Pauli: Die Frau verfolgte die Diebe, dann wurde sie bedroht

Die junge Frau bemerkte sofort, dass das Trio ihr Smartphone gestohlen hatte. Zusammen mit ihren Begleitern nahm sie die Verfolgung der drei Männer auf stellte sie zur Rede. In diesem Moment fiel einem der Täter das Handy aus der Hand.

Die MOPO gibt es auch bei WhatsApp! Klicken Sie hier, wenn Sie aktuelle Hamburg-News direkt auf Ihr Smartphone bekommen wollen.

Als die junge Frau sich bückte, um das zu Boden gefallene Mobiltelefon aufzuheben, zerschlug einer der Täter eine Glasflasche und bedrohte sie mit den scharfen Kanten, um ihr das Telefon wieder abzunehmen!

Polizei konnte die Täter festnehmen

Glücklicherweise wurden Polizeibeamte, die sich in unmittelbarer Nähe aufhielten, auf das Geschehen aufmerksam und konnten die drei Männer (19, 21, 30) vorläufig festnehmen. Bei der Überprüfung fanden die Beamten bei dem 21-Jährigen ein Multitool mit Taschenmesser und eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Beschuldigten einem Haftrichter zugeführt.