Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden

Suff-Unfall mit Rollern: Trugen die Crashfahrer keine Helme?

Einsatzkräfte kümmern sich an der Hermann-Balk-Straße um die Verletzten.

Einsatzkräfte kümmern sich an der Hermann-Balk-Straße um die Verletzten.

Foto:

Marius Roeer

Drei Menschen auf zwei Motorrollern, alle alkoholisiert. Drei Helme, keiner davon auf den Köpfen – daraus resultierte in der Nacht zu Freitag ein Unfall mit drei Schwerverletzten.

Wie erste Ermittlungen der Polizei ergaben, fuhren die Roller hintereinander in die gleiche Richtung auf der Hermann-Balk-Straße in Berne. Gegen 23.15 Uhr sei das hintere auf das Heck des vorderen Fahrzeuges aufgefahren und beide auf den Asphalt gestürzt.

Eine der beiden Roller nahe der Unfallstelle

Eine der beiden Roller nahe der Unfallstelle

Foto:

Marius Roeer

Auf den Rollern: ein 18-Jähriger gemeinsam mit einer 16-Jährigen, vor ihnen fuhr ein 45-jähriges Familienmitglied – ob Vater oder Onkel war gestern zunächst unklar. Ebenso, wer den hinteren Roller fuhr. Der 18-Jährige gab gegenüber der Polizei an, sich nicht mehr zu erinnern, die Jugendliche verweigerte ihre Aussage.

Nach MOPO-Informationen besitzen beide keinen Führerschein, der junge Mann soll sogar eine Sperre bis Ende 2019 haben, weil er offenbar bereits in Verkehrsdelikte involviert war.

Die drei Unfallbeteiligten wurden schwer verletzt. Sanitäter versorgten sie noch vor Ort und brachten sie anschließend in drei unterschiedliche Kliniken. Nach MOPO-Informationen hatten zwar alle drei einen Helm dabei, getragen hat ihn jedoch keiner.

Während der Rettungsmaßnahmen sollen diverse Verwandte der Verletzten angerückt sein, die so lange Einsatzkräfte und Fotojournalisten bepöbelt haben sollen, bis sie ein Polizist des Unfallortes verwies.

Die Polizei ermittelt nun den genauen Grund für den Crash, der Verkehrsunfalldienst übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen. „Die genaue Ursache ist noch unklar“, sagte ein Sprecher der Polizei gestern. „Bisher gibt es keine Zeugen, die etwas gesehen haben.“

Laut Polizei sei aber wohl Alkohol bei dem Unfall im Spiel gewesen. Am Unfallort wurden diverse Bierdosen gefunden. Ob und wer wie viel Promille im Blut hatte, ist aber noch unbekannt.