• Hamburg Eppendorf (Symbolbild)
  • Foto: Imago

Motorrad-Gangster rauben Reeder 60.000-Euro-Uhr vom Handgelenk

Sie hatten es auf seine Luxusuhr abgesehen: Dem Fahrer eines Range Rover wurde am vergangenen Sonntag am Eppendorfer Baum seine 60.000 Euro teure Patek Philippe Aquanaut geklaut.

Wie die Polizei bestätigte, wurde der 52-Jährige nahe des Kreisels am Klosterstern von zwei Männern überfallen, nachdem er gerade eingeparkt hatte. Das „Abendblatt“ berichtete zuerst.

Mit Messer bedroht: Hamburger wurde 60.000 Euro teure Uhr geklaut

Die Täter hatten zuvor mit einem Motorrad – mit Düsseldorfer Kennzeichen – hinter ihrem Opfer gehalten, stiegen ab und stellten sich vor die Fahrertür, deren Fenster geöffnet war. Einer von ihnen riss dem Hamburger Reeder die Uhr vom Arm, während sein Komplize mit einem Messer bewaffnet drohte.

Das könnte Sie auch interessieren: Überfall auf Asia-Restaurant! Polizei sucht Zeugen

Nicht die erste Tat dieser Art in Hamburg. Bislang hatten es die Täter immer auf Rolex-Uhren abgesehen. Am feinen Leinpfad wurde 2018 einem Mann seine Rolex-Yachtmaster vom Handgelenk gerissen. Der 65-Jährige saß in seinem Mercedes, als eine Frau an die Seitenscheibe klopfte. Als er diese öffnete, schlug die Diebin zu.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


2020 wurde einem 67-Jährigen auf ähnliche Weise eine Rolex Submariner abgenommen. An der Zufahrt einer Tiefgarage in Winterhude stoppte eine Frau den Mann und bot ihm Sex an. Dann riss sie ihm die 60.000 Euro teure Uhr vom Handgelenk und flüchtete.

Die Täter konnten mit dem Motorrad Richtung Klosterstern flüchten. Nun bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter 040 428 65 67 89. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp