Verhaftung
  • Die Polizei nahm fünf Monate nach der Tat den letzten Tatverdächtigen fest. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

25-Jährige in Wohnung überfallen – Polizei hat jetzt alle Täter

Fahndungserfolg für die Polizei. Die Beamten konnten einen Überfall vom Mai diesen Jahres auf eine 25-Jährige in ihrer Wohnung in Harburg nun vollständig aufklären und den vierten mutmaßlichen Täter festnehmen. Seine Komplizen von damals waren bereits gefasst worden.

Der Überfall spielte sich am 17. Mai in der Winsener Straße ab. Zwei Täter klingelten dort an der Wohnung des Opfers und gaben sich zunächst als Handwerker aus, die einen Wasserrohrbruch beheben müssen. Im weiteren Verlauf teilten die Männer dann mit, dass sie Polizeibeamte seien und es sich um eine Wohnungsdurchsuchung handele. Kurze Zeit später bedrohte einer der Tatverdächtigen die junge Frau mit einer Schusswaffe, während sein Komplize die Wohnung durchsuchte.

Nach Wohnungsraub in Harburg: Polizei nimmt letzten Täter fest

Mit ihrer Beute, einer Geldkassette, flüchteten sie dann aus der Wohnung und rannten gezielt zu einem Audi Cabrio, dessen Fahrer offensichtlich auf die beiden Räuber wartete. Ein Taxifahrer, der durch die Hilferufe des Opfers aufmerksam wurde, versperrte gedankenschnell dem Audi den Weg – zwei Tatverdächtige flüchteten zu Fuß, der Audi-Fahrer wurde festgenommen. Auch die Flüchtigen (29 und 35 Jahre) konnten schließlich im September gefasst werden.

Das könnte Sie auch interessieren: In eigener Wohnung: Seniorin (91) von Frau brutal ausgeraubt

Durch intensive Ermittlungen kamen die Fahnder des Raubdezernats dann auf die Spur eines 25-Jährigen. Er soll ein Komplize sein. Eine Spezialeinheit stürmte am Mittwochmorgen seine Wohnung in Lurup und nahmen ihn fest.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp