x
x
x
Passanten gehen bei trübem Wetter an der Förde entlang.
  • Passanten gehen bei trübem Wetter an der Förde entlang.
  • Foto: picture alliance/dpa/Daniel Bockwoldt

Erst Sonne, dann Gewitter: Aprilwetter im Juni

Das Wetter im Norden hält weiterhin Wolken und teilweise gewittrigen Regen bereit. Die Nacht zum Mittwoch bleibt weitestgehend trocken.

Das Wetter im Norden bleibt auch am Dienstag wechselhaft. Der Vormittag sei zunächst freundlich, ehe am späten Nachmittag Wolken sowie teils gewittriger Regen aufziehen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Temperaturen erreichen den Angaben zufolge Höchstwerte von 18 Grad auf den Nordfriesischen Inseln bis 22 Grad in Hamburg und Lauenburg. 

Das könnte Sie auch interessieren: Neueröffnung in Hamburg: Schweden-Feeling mitten in Hochhaus-Siedlung

In der Nacht zu Mittwoch ist es laut DWD nur südlich des Kanals regnerisch. Ansonsten sei es bei Tiefstwerten von 10 bis 13 Grad zwar bewölkt, aber größtenteils trocken. Im Verlauf des Mittwochs sei bei wechselnder Bewölkung mit vereinzelten Schauern zu rechnen. Die Temperaturen bewegen sich demnach zwischen 16 Grad in Leck und 19 Grad an der Elbe. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp