Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Vorsorge
Tipps rund um Rente, Versicherung, Altersvorsorge, Rentenberatung sowie Infos über berufliche Vorsorge, Riester und die Lebensversicherung

Vorsorge
Nachlasskontakt einrichten

Neun von zehn Internetnutzern haben für den Fall ihres Todes ihren digitalen Nachlass nicht geregelt. Dabei reichen oft ein paar Klicks: Bei Facebook lässt sich zum Beispiel ein Nachlasskontakt einrichten.  mehr...

Wird man vom Gewitter im Freien überrascht, sollte man Abstand zu allen höheren Objekten nehmen. Sie ziehen Blitze an.

Unwetter mit Blitzen können für Menschen extrem gefährlich sein. Wo findet man Schutz? Hier gibt es Tipps zum richtigen Verhalten während eines Gewitters im Haus oder im Freien.  mehr...

Das gesetzliche Rentenalter steigt schrittweise auf 67 Jahre. Ab dem Jahrgang 1964 verlängert sich die Lebensarbeitszeit um volle zwei Jahre. Neu ist eine Regelung für langjährig Rentenversicherte: Wer 45 Jahre Pflichtbeiträge nachweisen kann, darf weiterhin ohne Abschläge früher in Rente gehen.

Ab einem gewissen Alter muss man in Rente gehen? Jeder kann mit 63 aufhören zu arbeiten? Irrtum! Eine Finanzexpertin erklärt, was wirklich hinter solchen gängigen Annahmen steckt.  mehr...

Damit das Frühstück während der Rentenzeit nicht so mager ausfällt, müssen Normal- und Geringverdiener ausreichende Rücklagen bilden. Doch das ist leichter gesagt, als getan.

Kaum Geld auf dem Konto – aber trotzdem soll man fürs Alter vorsorgen? Wie kann das gehen? Ein Ratgeber der Verbraucherzentrale erklärt, wie man mit knappem die Rente aufstockt.  mehr...

Schon steht die Wand: Mit dem Fertighaus sind die eigenen vier Wände schnell errichtet – der Innenausbau braucht dann aber etwas mehr Zeit.

Der Rohbau steht in zwei Tagen – bei einem Fertighaus ist das durchaus drin. Aber was sind die Nachteile, und wie behalten Bauherren die Kosten unter Kontrolle?  mehr...

Die kluge Frau baut vor – damit es auch in späteren Jahren bei den Finanzen keine Probleme gibt, sollten gerade Frauen rechtzeitig planen und die Altersvorsorge in die eigene Hand nehmen.

„Mein Mann wird schon für mich sorgen.“ – So denken viele Frauen immer noch, kümmern sich um die Kinder und arbeiten nur Teilzeit. Das rächt sich bei der Rente, warnt Finanzexpertin Helma Sick.  mehr...

Beim Frühjahrsputz wird auch der Aktenschrank gerne ausgemistet. Voreilig wegwerfen sollte man Dokumente, Kontoauszüge und Rechnungen aber nicht. Einige Belege benötigt man noch für die Steuererklärung oder die Rentenversicherung.

Im Frühling misten viele den Papierkram zu Hause einmal gründlich aus. Aber wichtige Unterlagen sollte man nicht wegwerfen! So lange müssen Rechnungen, Kassenbons und Co. aufbewahrt werden.  mehr...

Ob ihr Geld wirklich im Alter reicht, sollten Verbraucher selbst kritisch prüfen - und sich nicht auf die Pläne und Rentenpakete der Bundesregierung verlassen.

Ob ihr Geld im Alter reicht, fragen sich viele Menschen zu selten. Manche Gruppen sind besonders stark von Altersarmut bedroht. Ob Sie auch dazugehören, zeigen diese fünf Risikofaktoren.  mehr...

Die Überreste eines Flachdaches in Neuss nach dem Sturm: Für solche Schäden kommt die Gebäudeversicherung auf.

Zerbeultes Auto, abgedecktes Dach: Damit die Versicherung bei Sturmschäden zahlt, müssen Betroffene auf den richtigen Schutz achten.   mehr...

Wer im Beruf einigermaßen Fuß gefasst und private Risken ausreichend abgesichert hat, kann sich um seine Altersvorsorge kümmern.

Als Berufseinsteiger ist man mit der Fülle an Vorsorge-Produkten schnell überfordert. Ob Riester, Rürup, Betriebsrente oder Rentenfonds – wie sorgt man am besten vor?   mehr...

In Frankreich gibt es ein Gesetz, das die Weitergabe von Urlaubstagen regelt. In Deutschland gibt es keine entsprechende Regelung, deswegen ist es nicht so einfach, Urlaub zu verschenken.

Was für tolle Kollegen: In Sachsen-Anhalt haben Mitarbeiter eines Autohauses ihrem Kollegen Urlaubstage gespendet, damit der seine kranke Frau pflegen kann. Geht das in allen Betrieben? Und wie viel Urlaub steht pflegenden Angehörigen überhaupt zu?  mehr...

Wollen die Versicherer nur unser Geld? Wirtschaftsjournalist Leo Müller kritisiert die hinterlistigen Verkaufsmaschen und untauglichen Finanzprodukte der Branche.

Vertreter werden mit Sex-Reisen belohnt, verkaufen unsinnige Produkte und setzen Kunden unter Druck: Journalist Leo Müller rechnet in einem Buch mit den schwarzen Schafen der Versicherungsbranche ab.  mehr...

Vor dem Gespräch bei einer Bausparkasse sollte man sich über die eigenen Wünsche und Ziele klarwerden. Wann soll gebaut oder gekauft werden? Wie viel kann monatlich gespart werden? Und steht weiteres Vermögen zur Verfügung?

Kreditzinsen für Bausparer sind niedriger denn je. Aber wie lange noch? Wer von den eigenen vier Wänden träumt, aber sich noch ein paar Jahre Zeit lassen will, muss mit einer teureren Finanzierung rechnen. Verbraucher können sich aber gegen steigende Zinsen absichern.  mehr...

Eine kaputte Brille ist ärgerlich. Brillenversicherungen ersetzen Verbrauchern jedoch häufig nicht den Originalwert der Brille.

Eine Versicherung gegen kaputte Brillen, eine für Schäden am Handy und eine weitere, falls die Fenster zu Bruch gehen. Lohnen sich diese Policen überhaupt? Lesen Sie hier, welche Versicherungen kein Mensch braucht.   mehr...

Peter Fitzek vor dem Amtsgericht in Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt): Der gelernte Koch hatte sich 2012 in Wittenberg zum König von Deutschland ausgerufen.

Ein selbst ernannter „König von Deutschland“ hat ohne Genehmigung eine Krankenversicherung betrieben. Nun muss der Möchtegern-Monarch eine Geldstrafe zahlen.   mehr...

Versicherungsvergleiche
Aktuelle Videos

Zur mobilen Ansicht wechseln